"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Schüssels Team" (Von Michael SPRENGER)

Ausgabe vom 11.Oktober 2006

Innsbruck (OTS) - Die Volkspartei hat ihr Verhandlungsteam präsentiert. Und es ist kein überraschendes und schon gar kein zukunftsorientiertes. Minister Josef Pröll jedenfalls, für viele in der ÖVP der logische Nachfolger Schüssels, fehlt. Ist man zu einer wohlwollenden Interpretation bereit, dann könnte man sagen, man wolle Pröll für Höheres schonen. Doch vielleicht verfolgt der angeschlagene Kanzler ein anderes Ziel. Er setzt jedenfalls auf seine treu ergebenen und vertrauten Kräfte. Daraus allerdings abzuleiten, der Kanzler lege die Verhandlungen bewusst auf ein Scheitern an, wäre kühn. Zäh und lang werden sie jedenfalls - mit offenem Ausgang.

Besonders irritierend und zu einem hohen Maß auch provozierend für die SPÖ muss jedenfalls der Name Karl-Heinz Grasser im Verhandlungsteam wirken. War doch der Finanzminister in den vergangenen sechs Jahren die Reizfigur für die große Oppositionspartei. Doch auch der steirische LH-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer in Schüssels Team, ein Gegner einer großen Koalition, dürfte Irritationen auslösen.

Auch aus Tiroler Sicht muss der Name Schützenhöfer provozierend wirken. Die steirische VP hat im Vorjahr den Landeshauptmannsessel verloren, doch ihren Einfluss in Wien konnte sie halten. Anders die Tiroler VP. Sie mag zwar stolz sein, am 1. Oktober das beste VP-Länderergebnis erreicht zu haben, ihr Einfluss in der Bundespartei ist hingegen ein dürftiger. Weder Schüssels Stellvertreterin Zanon, noch der aus dem Amt scheidende Andreas Khol und auch nicht Minister Platter oder LH Herwig van Staa fanden Platz in Schüssels Team. Gerade für van Staa muss dies eine ernüchternde Erkenntnis sein. Das Gewicht seines Worts endet an der Landesgrenze. Daran würde auch die Mitarbeit von Tirolern in Untergruppen wenig ändern.

Schüssel legt bei den Koalitionsverhandlungen aber sicher nicht Wert auf Befindlichkeiten. Er verfolgt ein anderes Ziel.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001