Tauschitz: Flops bei Swap-Geschäften des Landes

Land soll zum raschest möglichen Zeitpunkt aussteigen.

Klagenfurt (OTS) - Ein Gutachten der Firma Trans Europe Financials Vermögensberatungs-, Vermittlungs- und Verwaltungsgmbh im Auftrag der Finanz- und Wirtschaftsabteilung des Landes brachte es zu Tage: Bei einzelnen Swap-Geschäften des Landes ist im Jahr 2009 bzw. 2012 mit tatsächlich realisierten Verlusten zu rechnen. Im Gesamten errechnet sich laut diesem Gutachten ein negativer Barwert von 6,3 bis 7,3 Millionen Euro mit Stand vom 12.6.2006. Dies teilt heute VP-Landtagsabgeordneter Stephan Tauschitz in einer Aussendung mit.

Auf Grund des Gutachtens plant der Landesfinanzreferent die Reißleine zu ziehen und verschärfte Risikominimierungsmaßnahmen einzuführen. Ein entsprechender Regierungssitzungsakt ist für die morgige Regierungssitzung vorbereitet. Laut Tauschitz soll das Land jedoch endgültig aus allen Swap-Geschäften aussteigen und hierfür den frühesten Zeitpunkt wählen, bei welchen die Verluste noch am geringsten sind.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0004