Steffek erneut Präsident der weltweiten Blumenhandelsorganisation "Union-Fleurs"

Österreicher wurde für eine weitere Funktionsperiode wiedergewählt - Beim Kauf von Blumen und Pflanzen auf die Kennzeichnung "Fair Flowers and Plants" achten!

Wien (PWK671) - Emil Steffek, Obmann des Allgemeinen
Bundesgremiums in der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), wurde in Quito, Ecuador, zum Präsidenten der Union Fleurs, des weltweiten Blumenhandelsverbandes, wiedergewählt. Steffeks Funktionsperiode dauert bis 2008.

In der Union Fleurs sind 21 Mitgliedsländer vertreten, die wichtigsten Blumenhandels- und Produktionsländer der Welt. Als jüngstes Mitglied wurde zuletzt Äthiopien aufgenommen. Die EU-Sektion der Union- Fleurs ist die einzige Blumenhandelsorganisation, die von der Europäischen Kommission als Verhandlungspartner anerkannt wird. Die wichtigsten Aufgaben der Union Fleurs sind es, den internationalen Blumenhandel zu fördern, nachhaltiges Wirtschaften in der Produktion und im Handel sicherzustellen und den Stellenwert von Blumen und Pflanzen im öffentlichen Bewusstsein zu stärken.

Union Fleurs pflegt eine enge Zusammenarbeit mit den europäischen Produzenten von Blumen und Pflanzen, um im gemeinsamen Interesse bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.
Aktuell wird das Projekt "Label Fair Flowers and Plants" (FFP) vorangetrieben. Die Kennzeichnung "Fair Flowers and Plants" stellt sicher, das bei den damit gekennzeichneten Pflanzen bei Anbau, Aufzucht, Ernte und Vertrieb soziale und ökologische Standards eingehalten werden.

Stark macht sich die Organisation auch für die Entwicklung weltweiter Handelsbeziehungen, vor allem mit den süd- und ostafrikanischen Ländern, Lateinamerika und dem mittleren Osten. Diesbezüglich sind vor allem Fragen im Zusammenhang mit den Freihandelsabkommen und dem Pflanzenschutz zu lösen.

Weltweit werden im Blumenhandel 50 Milliarden Euro jährlich umgesetzt, 50 Prozent davon im Bereich der europäischen Union. Jeder Österreicher gibt pro Kopf rund 100 Euro pro Jahr für Blumen und Pflanzen aus. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Dr. Peter Zeitler
Bundessparte Handel
Allgemeines Bundesgremium
Tel.: 05 90 900-3320
peter.zeitler@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001