QUALITY4CHILDREN

Gelebte Partizipation bei europaweitem Forschungsprojekt

Wien/Innsbruck (OTS) - "Wenn Sie über ein Produkt Marktforschung betreiben, reden Sie in erster Linie mit dem Konsumenten und nicht mit dem Hersteller". Dieses Zitat eines Jugendvertreters von "Quality4children" bringt den partizipativen Ansatz des Projektes auf den Punkt: Gemeinsam mit den Partnerorganisationen FICE (Féderation Internationale des Communautés Educatives) und IFCO (International Foster Care Organisation) hat SOS-Kinderdorf vor rund 2,5 Jahren eine europaweite Plattform gegründet, um Qualitätsstandards in der Fremdunterbringung (z.B. Pflegefamilien, Heime, Kinderdörfer) zu entwickeln und dabei die Erfahrungen betroffener Kinder/Jugendlicher sowie Eltern/BetreuerInnen ins Zentrum zu stellen. Nach dem ersten großen Congress 2005 in Gmunden (450 Gäste aus 41 Ländern) findet am 13./14. Oktober 2006 in Wien die abschließende Arbeitstagung statt, bei der die endgültigen Standards erarbeitet werden.

Abschlusstagung in Wien am 13./14. Oktober 2006

Am 13./14. Oktober treffen sich im Seminarhotel Springer-Schlößl in Wien (Tivoligasse 73, 1120 Wien) die "Nationalen KoordinatorInnen" von Quality4Children (Q4C) mit der Q4C-Steuergruppe, um die Endversion der Qualitätsstandards zur Betreuung fremd untergebrachter Kinder in Europa zu erarbeiten. Rund 40 Personen aus 22 Ländern, darunter 9 Jugendliche, kommen zusammen, um die Arbeit von mehr als zwei Jahren abzuschließen. An den zwei Tagen soll auch festgelegt werden, wie die Q4C-Qualitätsstandards in den beteiligten Ländern ab 2007 umgesetzt werden.

Mehr als 320 Personen wurden insgesamt befragt, vor allem Betroffene, darunter 159 Kinder und Jugendliche sowie viele BetreuerInnen und Eltern. Mit ihren Erzählungen ("Storytelling"-Methode) haben sie einen wesentlichen Beitrag zu den bald vorliegenden Qualitätsstandards geleistet. Das endgültige Dokument wird 25 bis 30 Standards umfassen und soll in den Ländern Europas als anerkannter Referenzrahmen für die Verbesserung der Betreuungsqualität genutzt werden. In Rumänien und Malta etwa haben staatliche Stellen bereits signalisiert, dass die Qualitätsstandards von Quality4Children in die Gesetzgebung Eingang finden sollen.

Rückfragen & Kontakt:

Viktor Trager, SOS-Kinderdorf/Presse
Tel. 0512/5918-221, mobil: 0664/4264634
E-Mail: quality4children@sos-kd.org
Website: www.quality4children.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SOS0001