APA-OnlineJournal aktuell: DVB-T macht Schluss mit analog

Wien (OTS) - Die Einführung des digitalen terrestrischen
Fernsehens (DVB-T) steht unmittelbar bevor. Per Knopfdruck wird Bundespräsident Heinz Fischer am 26. Oktober symbolisch - angeblich mit den Worten "Österreich ist digital" - den Startpunkt setzen. Dieser Akt sollte dem Ereignis die Aura eines medienhistorischen Schrittes verleihen, aber bisher sind nur Wenige in der Branche von der Zukunftsfähigkeit des "Digital Video Broadcasting - Terrestrial" überzeugt.

Bessere Programmqualität, mobiler Empfang (etwa am Laptop), mehr Information durch eine Weiterentwicklung des Teletextes und ab Frühling 2007 zusätzliche Programme. Das sind einige der Vorteile die die Rundfunkbehörde RTR und die ORF -Sendetechniktochter ORS prophezeien. "Rückständig" oder "eine Technologie der alten Welt" schimpften hingegen kürzlich auf den Wiener Medientagen TV-Experten. ATV ist etwa skeptisch, weil die Kosten für die Einspeisung in die digitalen Kanäle teuer kommen. Auch darüber, ob man mit den möglichen Zusatzdiensten tatsächlich Geld verdienen kann, herrscht Zweifel:
"Das einzig Interessante am Fernsehen ist Fernsehen", hieß es dazu kürzlich auf einer APA-IT-Veranstaltung. Die österreichischen Kunden seien kaum dazu bereit, für Content Geld auszugeben. Mehr dazu steht im aktuellen Top-Thema des APA-OnlineJournals MEDIEN unter www.journale.apa.at.

Die APA-OnlineJournale bieten für alle Entscheidungsträger den kompetenten und kompakten Überblick. Die Branchenredakteure der APA -Austria Presse Agentur beliefern insgesamt 14 Themenkörbe mit Information in gewohnt schneller, ausgewogener und zuverlässiger Weise. "Be Informed. Be in Front" mit den Fach-News, die dem Manager die relevanten Nachrichten direkt auf den Bildschirm bringen.

Ein APA-OnlineJournal setzt sich aus einem tagesaktuell befüllten Archiv, einem täglichen News-Ticker und einer zumindest wöchentlichen Top-Story zusammen: Der tägliche News-Ticker versorgt die Abonnenten mit den drei bis fünf gewichtigsten Meldungen aus der Branche. Das wöchentliche Top-Thema befasst sich umfassend mit dem relevantesten Ereignis innerhalb dieses Zeitraumes. Zu guter Letzt bietet ein ergiebig befülltes Archiv übersichtliche Möglichkeiten zu gezielter Recherche und Information für unternehmerische Entscheidungen.

Die APA-OnlineJournale sind ein komplett ausgestattetes Rüstzeug für all jene, die wissen wollen und müssen, was in einer bestimmten Branche vor sich geht. Alle Trends, alle Unternehmen und alles über die wichtigsten Akteure finden Sie in den APA-OnlineJournalen. Nutzen Sie jetzt unser spezielles Angebot für Sie: 12 Monate bezahlen plus 2 Monate GRATIS:
http://www.journale.apa.at/cms/journale/shared/abo_ots.htm

Zusätzlicher Service: Nutzen Sie den APA-BranchenTreff für persönliche Kontakte. http://branchentreff.apa.at/

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Christian Call
Leiter Verkaufsteam Branchendienste
Tel. +43/1/360 60-3616
christian.call@apa.at
http://journale.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AOJ0001