ifm2006 - Internationales Forum Mechatronik: Linz wird Mittelpunkt der Mechatronik-Szene

Linz (OTS) - Das Internationale Forum Mechatronik (ifm 2006) macht Linz von 16. bis 17. Oktober 2006 zum Mechatronik-Treffpunkt. Das abwechslungsreiche Programm: Top-Referenten internationaler Unternehmen, eine begleitende Fachausstellung, Betriebsbesichtigungen bei Siemens VAI, vatron, voestalpine, LCM (Linz Center of Mechatronics) und WFL sowie die erstmalige Verleihung des österreichischen Mechatronikpreises.

Beim ifm 2006 wird die Mechatronik als Querschnittstechnologie und als zentraler Innovationstreiber der produzierenden Industrie vorgestellt. Darüber hinaus können sich Wirtschaft und Wissenschaft intensiv miteinander vernetzen. "Bei der größten Mechatronik-Veranstaltung Österreichs werden Forschungsergebnisse, Best-Practice-Beispiele, Entwicklungstrends und innovative Arbeitsansätze vorgestellt", erklärt DI (FH) Christian Altmann, der Manager des Mechatronik-Clusters.

Für interessante Vorträge sorgen unter anderem Referenten von Siemens, BMW, ABATEC Electronic, voestalpine mechatronics, KEBA, der Upper Austrian Research, der Universität Linz, der Fachhochschule Wels, dem Heinz Nixdorf Institut oder der Hochschule Darmstadt. Im Rahmen der begleitenden Fachausstellung werden neue mechatronische Ideen, Produkte und Dienstleistungen präsentiert.

Bei der Abendveranstaltung am 16. Oktober wird zum ersten Mal der Mechatronik-Preis der Industriellenvereinigung OÖ und des Österreichischen Ingenieur- und Architektenverein (ÖIAV) für die drei besten oö. Diplomarbeiten und Dissertationen im Bereich Mechatronik verliehen. Betriebsbesichtigungen am 17. Oktober bei Siemens VAI, vatron, voestalpine, LCM und WFL runden das ifm 2006 ab.

Medienvertreter/innen sind herzlich eingeladen! Schluss.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Harald Hochgatterer
Leiter TMG Kommunikation
Tel.: ++43 732 79810/5062
medien@clusterland.at
http://www.mechatronik-cluster.at, www.ifm2006.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001