Van der Bellen zu Wahlkartenauszählung: Optimistisch, dass 21. Mandat zu Grünen "wandert"

Mit vier Mandaten Zugewinn und plus 1,5% wären Grüne stimmen- und mandatsmäßig Wahlgewinner

Wien (OTS) - "Wir sind sehr optimistisch, dass nach Auszählung der Wahlkarten das 21. Mandat zu den Grünen ´wandert´", so der Bundessprecher der Grünen, Alexander Van der Bellen, zu dem für heute Abend erwarteten vorläufigen Endergebnis der Nationalratswahl inklusive Wahlkarten. Derzeit hält die FPÖ bei 21 Mandaten, die Grünen bei 20. "Sollten sich die bisher bekannt gewordenen Trends der Wahlkartenauszählung bewahrheiten, dann besteht die große Chance, dass die Grünen zu ihren bisherigen drei zusätzlichen Mandaten noch ein viertes dazu bekommen. Damit wäre der Grüne Klub - gemeinsam mit der FPÖ - die drittstärkste Fraktion im Nationalrat. Mit vier Mandaten Zugewinn und einem Nationalratswahlergebnis rund um elf Prozent - einem Zugewinn von 1,5 Prozentpunkten - wären die Grünen stimmen- und mandatsmäßig der klare Wahlgewinner der Nationalratswahl 2006", so Van der Bellen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001