"Wien isst bio" - neue Broschüre um biologisches Essen in Wien

Kostenloser Bio-Guide mit großem Serviceteil für alle Bio-Fans

Wien (OTS) - "Wien isst bio" - so der Titel der neuen Broschüre
aus dem Umweltressort der Stadt Wien. Sie bietet neben ausführlichen Infos rund um die biologische Landwirtschaft und die verschiedenen Bezeichnungen von biologischen Lebensmitteln auch einen umfassenden Serviceteil. Darin finden sich Adressen zahlreicher Geschäfte, Märkte, Lokale und Bio-Institutionen in Wien, wo es biologische Lebensmittel gibt. "Bio ist heute etablierter denn je, die zahlreichen Lebensmittelskandale, die Debatten um BSE, Gentechnik und Chemierückstände im Essen haben einen Umdenkprozess bei vielen KonsumentInnen bewirkt, das Bio-Angebot wächst permanent und hat längst auch ihren Einzug in die Regale der großen Supermarktketten geschafft", so Umweltstadträtin Ulli Sima. Die Stadt Wien setzt auf der anderen Seite selbst auch verstärkt auf Bio, vor allem in den Kindergärten und Schulen, aber auch in Krankenhäusern. "Es ist in Wien in kurzer Zeit gelungen, die Bio-Quoten in Schulen und Kindergärten extrem zu steigern - und das ohne Mehrkosten für die Eltern, der Bio-Anteil der Mittagsgerichte in Kindertagesheimen liegt bereits bei 50 %, bei Milch und Milchprodukten sogar bei 91 %", zieht Sonja Kato, die Koordinatorin des Bio-Projekts der Stadt Wien positive Bilanz. Über 18.000 SchülerInnen in Wien essen ebenfalls bio, denn an 90 ganztägig geführten Schulen in Wien besteht das Mittagessen zu mindestens 30 % aus biologischen Lebensmitteln. "Die Stadt Wien ist zudem einer der größten Biobauern Österreichs, wir produzieren jährlich 1,5 Mio. kg Bio-Getreide und 900.000 kg Bio-Erdäpfel", so Sima. Eine aktuelle Ernährungsstudie vom Market Institut zeigt, dass die ÖsterreicherInnen verstärkt zu Bio-Lebensmitteln greifen, allein in Wiens Bio-Supermärkten und Naturkostfachgeschäften wird ein jährlicher Umsatz von rund 20 Mio. Euro pro Jahr gemacht.

Die neue Broschüre "Wien isst bio" ist kostenlos unter kontakt@natuerlich.wien.at oder der Telefonnummer 01/4000-81346 erhältlich.

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) vor

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Anita Voraberger
Tel.: 4000/81 353
Handy: 0664/16 58 655
vor@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010