Neuer Trend: Internet-User produzieren Werbespots / Weltweit erster "User Generated Commercial"-Spot / Mittlerweile über 100.000 Videos online

Berlin (ots) - Ein neuer Trend bringt frischen Wind in die Werbebranche: Internet-User produzieren ihre eigenen Werbespots. Der weltweit erste "User Generated Video Commercial" mit TV-Breitenwirkung steht seit kurzem unter www.myvideo.de/watch/172552 bereit. Die Macher des Spots - Daniel Knoblich, Hansens Taxi und Trite Radio - sind allesamt Mitglieder von MyVideo.de, Deutschlands erster und größter Video-Community. Sie haben den Spot aus Begeisterung für die Online-Plattform in Eigenregie produziert. In dieser Woche läuft der Spot auf den Fernsehsendern ProSieben und kabel eins. Damit ist es der erste Fall, dass ein von Internet-Usern produzierter Spot im Fernsehen ausgestrahlt wird. Das jüngste "User Generated Video Commercial" stellt ein aktuelles Beispiel dar, wie völlig neue Ideen im Vernetzungskonzept des Web 2.0 funktionieren.

Trotz niedrigster Produktionskosten von nur 300 Euro findet das überwiegend junge Publikum von MyVideo.de offenbar Gefallen an dem Werbeclip. Die Musik zum Film stammt von Trite Radio; seit der Ausstrahlung häufen sich die Anfragen, wann der Song "Delusion" auf CD in den Handel kommt. Aus "purem Spaß an der Freude" von Usern für User produziert - das kommt offenbar auch bei Usern an!

Bei den MyVideo.de-Usern liegen die Eigenproduktionen im Trend. Die Mitglieder der Videogemeinschaft begeistern sich gegenseitig mit selbst gedrehten Clips. Statt sich Spielfilme herunterzuladen, begeistern sich die Mitglieder der Videogemeinschaft gegenseitig mit selbst gedrehten Clips. Mitmachen ist kostenlos - für Filmemacher, Darsteller und Zuschauer. Das Konzept kommt an: Im Frühjahr 2006 mit rund 5.000 Filmen gestartet, sind heute über 100.000 Videoclips unter www.myvideo.de zu sehen. Die Filme decken fast alle Genres ab: sie sind amüsant, unheilvoll, witzig oder tragisch. Andere wiederum betörend, bestürzend, scherzhaft, bierernst, erotisch, gruselig, kunstvoll, tierisch, anmachend - oder eben werbend, wie der Erfolg des ersten von Usern selbst erstellen Werbespots zeigt. Nicht nur der neue Spot, sondern auch viele der anderen Filme haben in kürzester Zeit eine große Fan-Gemeinde gefunden. Mittlerweile steigen auch in Deutschland die ersten Stars aus der Videowelt empor.

Die Werbebranche und die werbetreibende Wirtschaft nehmen Video-Communities verstärkt unter die Lupe, um vor allem junge Menschen anzusprechen. Die sind mit herkömmlichen Werbeformaten oft nur schwer oder nur zu einem hohen Preis zu erreichen. Für Werbetreibende besonders attraktiv: MyVideo.de eignet sich hervorragend für virales Marketing. Neben den Clips geht es bei MyVideo.de nämlich vor allem darum, Kontakte zu knüpfen. Filmemacher und Werbespots, die in dieser Gemeinschaft einmal als "cool" eingestuft werden, erreichen über Empfehlungs¬marketing binnen kürzester Zeit Hunderttausende von Zu¬schauern. Fragt sich, welcher Werbeagentur es als erstes gelingt, neue Jugend¬marken über eine Video-Community an die Zielgruppe zu bringen.

Über MyVideo.de Ziel der von der MyVideo Broadband S.R.L. betriebenen ersten deutschen Videocommunitys ist es, die besten Videos im Internet auf einem Portal kostenlos anzubieten. Durch innovative Funktionalitäten wird den Nutzern ein größtmöglicher Mehrwert und kreativer Spielraum geboten. MyVideo.de wird in Deutschland von der Berliner Mediaagentur Magic Internet GmbH betreut.

Rückfragen & Kontakt:

Medienkontakt Tilo Bonow | E-Mail presse@magicinternet.de | Telefon
+49.172.7818287

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0003