Neue Broschüre "Konflikte sind zum Lösen da"

St. Pölten (NLK) - Ein besonderes Serviceangebot zum Erlernen von positivem Konfliktverhalten bietet das Institut ko.m.m. (konflikte miteinander meistern) gemeinsam mit der NÖ Kinder & Jugend Anwaltschaft und dem NÖ Familienreferat. Für alle interessierten Erwachsenen, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer wurde eine Broschüre herausgegeben, welche die Inhalte und Ziele der mediativen Pädagogik und das Schnupperprogramm zur mediativen Pädagogik und Gewaltprävention "Konflikte sind zum Lösen da" vorstellt.

Dieses Schnupperprogramm konnten bisher bereits mehr als 6.700 Volksschulkinder kennen lernen. Auch für das Jahr 2007 gibt es die Möglichkeit, dass sich interessierte Volksschulen mit dem der Broschüre beiliegenden Formular anmelden.

Ziel ist es, bei den Kindern einen Grundstein für eine gewaltfreie Zeit zu legen, in der es eine Gesprächsbasis für Konflikte gibt. Gemeinsam an Lösungen zu arbeiten, fördert das Miteinander und ebnet den Weg zu einer friedlichen Zukunft.

Die Broschüre "Konflikte sind zum Lösen da" kann kostenlos bei ko.m.m (Telefon 02742/229 39, e-mail office@schulmediation.at, www.schulmediation.at) oder bei der NÖ Kinder & Jugend Anwaltschaft (Telefon 02742/908 11, e-mail post.kija@noel.gv.at, www.kija-noe.at) bestellt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12180
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001