Wildschönauer Krautingerrübe erhält Auszeichnung zur GENUSS REGION

Regional genießen hat Zukunft

Wien (OTS) - Die bisher ausgezeichneten GENUSS REGION ÖSTERREICH Produkte Tirols - Alpbacher Heumilchkäse, Kaiserwinkel Heumilchkäse, Nordtiroler Gemüse, Oberländer Apfel, Osttiroler Berglamm, Stanzer Zwetschke und Zillertaler Heumilchkäse - haben sich erfolgreich etabliert. Mit der Wildschönauer Krautingerrübe wird unsere kulinarische Landkarte um eine weitere Tiroler Spezialität erweitert. GENUSS REGION ÖSTERREICH ist starke Marke, die aus Produkt und Region eine Einheit macht. Das stärkt unsere Regionen und gibt dem Ländlichen Raum wichtige Impulse für Beschäftigung und Wertschöpfung. Die Auszeichnung der Wildschönauer Krautingerrübe findet heute, Samstag, beim traditionellen Wildschönauer Krautinger-Ball im Rahmen der Wildschönauer Krautinger Woche statt. Dies teilt das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mit.

Das Hochtal Wildschönau mit seinen vier Kirchdörfern Niederau, Oberau, Auffach und Thierbach liegt im Herzen der Kitzbühler Alpen. Rübenkraut, Rübensuppe, Rübentorte und vieles mehr findet sich zur Zeit der Rübenernte auf der Speisekarte vieler Wildschönauer Gasthäuser. Ausgehend von Kaiserin Maria Theresia wurde ursprünglich 51 Wildschönauer Bauern das Recht zum "Krautingerbrennen" zugestanden, heute widmen sich noch 15 Bauern dieser speziellen Brennkunst. Aber auch zur Speckjause schmeckt die Wildschönauer Krautinger-Rübe als gehaltvolle und gesunde Rohkost. Krautinger-Rüben werden direkt von den BäuerInnen, über den Wildschönauer Bauernmarkt oder im Wildschönauer Bauernladl vermarktet. GENUSS REGION ÖSTERREICH unterstützt diese Initiative und bringt mit der Wildschönauer Krautingerrübe ein weiteres Spitzenprodukt der Österreichischen Bäuerinnen und Bauern näher zu den KonsumentInnen.

Die von Lebensministerium, Agrarmarkt Austria GesmbH. und den Bundesländern 2005 gestartete Initiative GENUSS REGION ÖSTERREICH stellt die Vielfalt an hochwertigen regionalen Spezialitäten und die Kulturlandschaften, in denen sie ihren Ursprung haben, in den Mittelpunkt. Im Vorjahr wurden 28 regional typische Spezialitäten aus 25 Regionen Österreichs zu Produkten der GENUSS REGION ÖSTERREICH geadelt. Anfang September haben sich alle 60 Genuss Regionen im Rahmen der Sonderschau "GENUSSwelten" mit über 100 AusstellerInnen auf der größten Landwirtschaftsmesse Österreichs, der AGRARIA, selbstbewusst präsentiert. Auch Lebensmittelindustrie und Gastronomie haben erkannt, dass Einheimische und TouristInnen vermehrt auf Produkte aus den Regionen setzen.

GENUSS REGION ÖSTERREICH leistet damit auch einen Beitrag zur besseren Wettbewerbsfähigkeit unserer Lebensmittelwirtschaft. Diese steuert mit einem jährlichen Umsatz von 55 Milliarden Euro 14 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei. Aber nicht nur jeder sechste Arbeitsplatz hängt an Produktion, Verarbeitung und Handel von Lebensmitteln. Der wirtschaftliche Erfolg unserer bäuerlichen Familienbetriebe ist auch die Garantie für die langfristige Erhaltung der für das Tourismusland Österreich so wichtigen Kulturlandschaften. Darüber hinaus ist eine gute regionale Lebensmittelversorgung ein wesentlicher Faktor für die Lebensqualität und durch kurze Transportwege auch für den Klimaschutz.

In den kommenden Monaten wird die GENUSS REGION ÖSTERREICH-Landkarte weiter ergänzt werden. Es haben schon zahlreiche Regionen ihr Interesse für nächstes Jahr angekündigt. Wir sind auch mit dem Handel, der Gastronomie und dem Tourismus in laufenden Gesprächen, um die Weiterentwicklung zu garantieren.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001