30 Jahre im Dienste der Sicherheit

Jubiläum der Gesellschaft für Landesverteidigung und Sicherheitspolitik

Bregenz (VLK) - Zu 30 Jahren engagierter Arbeit im Dienste der Sicherheit durfte die Vorarlberger Gesellschaft für Landesverteidigung und Sicherheitspolitik heute, Freitag, im Landhaus die Glückwünsche von Verteidigungsminister Günter Platter, Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler entgegennehmen. Sausgruber überreichte Landesauszeichnungen an zwei verdiente Funktionäre der Sicherheitsgesellschaft.

Laut LH Sausgruber und LR Schwärzler hat sich die Vorarlberger Gesellschaft für Landesverteidigung und Sicherheitspolitik in den letzten drei Jahrzehnten zu einer breiten Plattform für alle jene Organisationen entwickelt, die mit Fragen der Sicherheit befasst sind. Ziel der Gesellschaft war und ist es, die vielfältigen Aspekte der Sicherheit aufzuzeigen und der breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen und mit ihren Veranstaltungen und Publikationen zur Bewusstseinsbildung für die Erhaltung funktionsfähiger regionaler Sicherheitsstrukturen beizutragen.

Das Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg überreichte LH Sausgruber an den Bundesgeschäftsführer der Österreichischen Gesellschaft für Landesverteidigung und Sicherheitspolitik, Stefan Jezik, der die Landesgesellschaft immer wieder bei ihren Aktivitäten maßgeblich unterstützt und mit dessen Mithilfe bedeutende überregionale und internationale Veranstaltungen nach Vorarlberg gebracht werden konnten.

Ein weiteres Mitglied der Gesellschaft, der Bregenzer August Stöhr, erhielt ebenfalls das Verdienstzeichen des Landes. Er hat immer wieder seine hervorragenden Kontakte in der Bodenseeregion und zur deutschen Marine in den Dienst der Gesellschaft gestellt, etwa in Form einer ehrenamtlichen organisatorischen Mithilfe bei der Gestaltung von Veranstaltungsprogrammen oder durch die Gewinnung von bedeutenden ausländischen Referenten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0012