Unzulässige Menschenhatz gegenüber Westenthaler

Wien (OTS) - "Die Rechtsanwälte Gheneff-Rami-Sommer verwehren sich gegen die unglaubliche Medienhatz der letzten Tage gegenüber ihrem Mandanten, Ing. Peter Westenthaler. Wohlweislich berufen sich die Medien auf einen "anonymen Strafrechtsexperten", da die juristische Einschätzung einer Haftung von Westenthaler durch eine "Garantenstellung" rechtlich absurd und völlig aus der Luft gegriffen ist und offensichtlich nur dazu dient, die in den letzten Tagen in zahlreichen Medien diffamierenden Äußerungen zu rechtfertigen.

Peter Westenthaler wird sich gegen sämtliche haltlose Vorwürfe mit allen ihm zur Verfügung stehenden rechtlichen Mitteln wehren. Seltsam in dieser Angelegenheit ist zudem eine offensichtlich persönliche Involvierung der Justizministerin, die nach eigenen Angaben ihres Sprechers Christoph Pöchinger, ihn dazu veranlasst hat, den Vorfall anzuzeigen."

Rückfragen & Kontakt:

Gheneff-Rami-Sommer Rechtsanwälte KEG
1040 Wien, Floragasse 5

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008