FCG: Alfred Gajdosik ist Hauptreisträger des Anton-Benya-Stiftungsfonds

Im Rahmen eines Festaktes im Wiener Rathaus wurde dem FCG-Wien-Vorsitzenden Alfred Gajdosik heute ein Hauptpreis des Anton-Benya-Stiftungsfonds überreicht.

Wien (OTS) - Für sein Engagement als Lehrlingsbeauftragter und Betriebsratsvorsitzender des Hotel Marriott Vienna wurde Alfred Gajdosik von der Jury des Anton-Benya-Stiftungsfonds als Hauptpreisträger ausgewählt. Gajdosik bemüht sich, mit speziellen Ausbildungsplänen, Seminaren und Exkursionen den Lehrlingen im Hotelbetrieb ein umfassendes Bildungsangebot zu ermöglichen. Durch zahlreiche interne Seminare werden den Lehrlingen Kenntnisse vermittelt, die über das eigentliche Berufsbild hinausgehen. Durch Gajdosiks Engagement haben auch Lehrlinge aus anderen Betrieben die Möglichkeit Ihre Qualifikationen im Hotel Marriott zu erweitern und zu verbessern. Besonders hervorzuheben ist auch, dass Alfred Gajdosik maßgeblich daran beteiligt war zwei Lehrberufe - SystemgastronimIn und Hotel- und GastgewerbeasisstentIn - federführend mitzugestalten.

Durch die Anton-Benya-Preise soll das Ansehen der Facharbeit gehoben werden. Als Preisträger sollen Lehrlinge für außergewöhnliche berufliche Leistungen ebenso gewürdigt werden wie Fachkräfte, die Bedeutendes auf ihrem Arbeitsgebiet vollbracht haben. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Die Preisträger bestimmt eine Jury.

Alfred Gajdosik (geb.: 1950) begann seine berufliche Laufbahn als Lehrling im Hotel Sacher, wo er später Lehrlinge ausbildete und auch zum Betriebsrat gewählt wurde. Bevor Gajdosik am 3. August 1985 ins Hotel Marriott Vienna wechselte, war er noch 3 Jahre Geschäftsführer der Kurkonditorei Oberlaa. Im Hotel Marriott wurde Alfred Gajdosik 1985 zum Betriebsratsvorsitzenden gewählt.Diese Funktion hat er heute noch inne. Neben zahlreichen politischen Funktionen ist Alfred Gajdosik heute Fraktionsvorsitzender in der AK-Wien sowie Landesvorsitzender der Wiener Christgewerkschafter.

Rückfragen & Kontakt:

Anneliese Rothleitner-Reinisch
FCG-Pressereferentin
Tel.: 01 - 534 44 - 362, Fax: DW-386
Mobil: 0650-403 52 23
E-Mail: anneliese.rothleitner@oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG0001