Van der Bellen zu Gehrer: Geht nicht um Person, sondern um ihren Kurs und ihre Politik als Ministerin

Grüner Bundessprecher: Gehrer steht als Bildungsministerin für Kaputtsparen von Schulen und Universitäten

Wien (OTS) - "Es geht und ging bei der Kritik an Elisabeth Gehrer nicht um die Person, sondern um ihre Politik und ihren Kurs als Bildungsministerin. Als Ministerin steht Gehrer für das Kaputtsparen von Schulen und Universitäten. Sie steht für das Nichtwahrnehmen von Problemen, mit denen Eltern, SchülerInnen, Lehrpersonal und Studierende konfrontiert sind, weil die Bildungsministerin sich geweigert hat, innovative Bildungsreformen durchzuführen", so der Bundessprecher der Grünen, Alexander Van der Bellen, zur Ankündigung Gehrers, ihre Funktion zurückzulegen. "Der Rückzug Gehrers ist ein erfreulicher und längst überfälliger Schritt, der im Bildungssektor zu einem Aufatmen führen wird. Nach elf Jahren Bildungsministerin Gehrer besteht erstmals die Chance für eine Kurskorrektur in der Bildungspolitik und eine Abkehr vom Kaputtsparkurs der alten Bundesregierung", so Van der Bellen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001