"Innovative Architektur für die neue ÖVAG-Konzernzentrale"

Pressekonferenz am Montag, 9. Oktober

Wien (OTS) - Veranstalter: Österreichische Volksbanken-AG mit der Stadt Wien / Stadtratbüro für Stadtentwicklung & Verkehr

Die ÖVAG-Firmenzentrale nützt derzeit einen Gebäudekomplex im 9. Bezirk im Bereich Peregringasse, Kolingasse, Liechtensteinstraße und Maria-Theresien-Straße. Dieser Block liegt in der Kernzone des UNESCO-Weltkulturerbe-Bereiches, zugleich eine Schutzzone.

Ein notwendiger Umbau im Areal, der ca. 800 ÖVAG-MitarbeiterInnen eine moderne Arbeitsstätte garantiert, wird optimal ins Wiener Stadtbild integriert.

In einem fast zwei Jahre dauernden Prozess, der mit einem Wettbewerb abgeschlossen wurde, konnte ein mit der Stadt Wien akkordiertes architektonisch überzeugendes Projekt erarbeitet werden, das in einer Pressekonferenz vorgestellt wird.

o Bitte merken Sie vor: Termin: Montag, 9. Oktober 2006 um 10:00 Uhr Ort: Österreichische Volksbanken-AG, Konferenzraum im Dachgeschoss, 1090 Wien, Peregringasse 1

Ihre Gesprächspartner:

o Franz Pinkl, Generaldirektor der Österreichischen Volksbanken-AG o DI Rudi Schicker, amtsführender Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr o sowie der Sieger des Architektenwettbewerbes

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! (Schluss) kel

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Thomas Keller
Tel.: 4000/81 420
kel@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009