Anton-Benya-Preise 2006: Die Hauptpreise (2)

Ausgezeichnete Projekte zur Förderung des gesellschaftlichen Ansehens der Facharbeit

Wien (ÖGB) - Die große Bedeutung der Facharbeit - insbesondere der manuellen Arbeit - bewusst zu machen, ist das Ziel der seit 1972 vergebenen Anton-Benya-Preise. Heute, Freitag, werden sie im Wiener Rathaus zum 17. Mal verliehen. ++++

Anton-Benya-Preise 2006 - Hauptpreise (2)

TRANSJOB - Verein für Wirtschafts- und Beschäftigungsinitiativen

TRANSJOB engagiert sich seit neun Jahren im Mostviertel für benachteiligte Personen am Arbeitsmarkt. Der Verein unterstützt und begleitet Langzeitarbeitslose, Jugendliche sowie ältere und behinderte Menschen, um ihnen die Integration in das Berufsleben zu erleichtern. Das Ausbildungsangebot reicht über eine Metallwerkstatt, PR & Grafik, Büro und Telefonmarketing bis hin zu Tischlerei und Grünraumbetreuung. Nach dem Motto "learning by doing" setzt TRANSJOB auf praktisches Arbeitstraining. Auf die persönliche Lebenssituation der Betroffenen nimmt TRANSJOB ebenso Rücksicht. Mit Schuldenberatung und Wohnraumbeschaffung hilft das Projekt, ein adäquates Umfeld für die erfolgreiche Wiedereingliederung von Benachteiligten in die Arbeitswelt zu schaffen.

Lehrwerkstätte der Firma Geberit GmbH

Trotz der geringen Anzahl von Lehrlingen betreibt die Firma Geberit seit rund zehn Jahren eine Lehrwerkstätte auf höchstem Niveau. Die zehn Auszubildenden genießen dort Unterweisung in praktische, für den Beruf notwendige Fertigkeiten und werden zudem von einem eigenen Lehrlingsausbildner mit theoretischen Grundlagen versorgt. Geberit legt nicht nur Wert auf fachliche Kompetenz, auch die Persönlichkeitsentwicklung seiner MitarbeiterInnen liegt dem Unternehmen am Herzen. Daher ermöglicht es seinen Lehrlingen die Teilnahme an zahlreichen Seminaren, Kursen und Schulungsmaßnahmen.

FCI-Ausbildungsoffensive

Mit einer einmaligen Bildungsoffensive der Firma FCI haben dort seit dem Jahr 2000 mehr als 50 Lehrlinge ihre Lehre abgeschlossen oder sind noch in Ausbildung. Den Lehrlingen bietet man auch jenseits vom alltäglichen Lehrbetrieb Möglichkeiten zur Weiterbildung:
Projektarbeiten und Persönlichkeitsseminare stehen am Programm. Gute Arbeit verlangt nach guten Arbeitskräften. Deswegen prämiert FCI ausgezeichnete und gute Erfolge in der Berufsschule oder bei der Lehrabschlussprüfung. Weitere Anreize wie kostenlose Englisch- und EDV-Kurse, Exkursionen oder kostenlose Arbeitskleidung motivieren und schaffen ein vorbildliches Arbeitsumfeld.

SERVICE: Eine Übersicht über die Einzel-, Förder- und Anerkennungspreise sowie nähere Informationen zu den Hauptpreisen finden Sie in Kürze auf www.oegb.at. (nb/fk)

ÖGB, 6. Oktober
2006 Nr. 665

Frische Kraft. Neue Richtung.
Noch bis 18. Oktober 2006: die Mitgliederbefragung des ÖGB zur Gewerkschaftsreform.
Jetzt auf www.oegbreform.at
Gratis-Hotline: 0800 5 777 44 oder befragung@oegb.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Kräftner
Tel.: (++43-1) 534 44/290 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002