Wilfing: Fordere Akor jetzt auf, ebenfalls Einspruch zurückzuziehen!

Belastung für Bürger wird immer schlimmer: "Jeder Tag zählt"

St. Pölten (NÖI) - "Für die Bürgerinnen und Bürger entlang der B7 zählt jeder Tag. Deshalb fordere ich jetzt das Bieterkonsortium AKOR eindrücklich auf, ebenfalls den Einspruch zurückzuziehen", sagt der VP-Landtagsabgeordnete und Poysdorfer Bürgermeister Karl Wilfing, nachdem heute bekannt wurde, dass die Baufirma Bilfinger-Berger den Einspruch gegen das Vergabeverfahren zur Nordautobahn zurückgezogen hat.

"Akor soll den Einspruch ebenfalls zurückziehen, damit der Bau der Nordautobahn endlich beginnen kann. Für die Menschen, die entlang der B7 wohnen, zählt jeder Tag, an dem nicht mehr 1.500 Lkw’s durch die Ortschaften donnern. Sie wollen endlich keine schlaflosen Nächte mehr und ohne Angst auf die Straße gehen können", appelliert Wilfing.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004