MESCON aus Hagenberg beim 10. IBS Expertenkreis am 08./09. November 2006 in Königswinter/Bonn

Hagenberg (OTS) - Beim jährlichen Key Event des Qualitätsmanagements geht es um Erfolgsfaktoren für ganzheitliches Qualitäts- und Produktionsmanagement.

Strategien, Technologien und Lösungen zur Beherrschung komplexer Produktionsabläufe und Null-Fehler-Produktion in Fertigung und Montage sind die zentralen Themen des diesjährigen IBS Expertenkreises.

Am 9. November 2006 in Königswinter/Bonn referieren mittelständische und Großunternehmen über IBS-Lösungen, die in den Unternehmen zu signifikantem und berechenbarem Mehrwert führten. Unternehmerische Aspekte wie Qualitätsmanagement, die Integration der Kunden und Lieferantenprozesse, Traceability (lückenlose Rückverfolgbarkeit aller Qualitäts- und Produktionsdaten) und die Anbindung an betriebswirtschaftliche Systeme werden praxisnah diskutiert. Branchenbezogene Break out Sessions befassen sich speziell mit Aufgabenstellungen aus den Bereichen der diskreten Fertigung, Automotive und Prozessindustrie.

Neben IBS und MESCON nehmen an diesem Symposium Experten von SAP, IBM, PSI, Daimler Chrysler, BMW, Airbus u.v.a. Unternehmen teil. In der parallelen Ausstellung lernen die Teilnehmer ein breites Spektrum an verfügbaren Lösungen namhafter Anbieter kennen.

Interessierte österreichische Unternehmen können sich aber auch lokal über die Möglichkeiten des Qualitätsmanagements / der FMEA-Fehlerprozessmatrix für spezifische Aufgaben in ihrer industriellen Produktion informieren. In einer Kombination aus Vor-Ort-Analyse durch MESCON und Web-Konferenz durch IBS können die Einsatzmöglichkeiten individuell und kostenlos evaluiert werden.

Das ausführliche Programm und Anmeldemöglichkeit findet man im Internet unter www.ibs expertenkreis.de.

Profil MESCON Schaumberger & Partner OEG - ein Mitglied des Unternehmensnetzwerks Softwarepark Hagenberg

Neben Beratungen zur Prozessoptimierung und systematischen Software-Auswahl im Bereich Manufacturing Execution Systems konzipiert und realisiert das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen zur vertikalen Integration in Fertigungssteuerung und Auftragsabwicklung sowie die dazugehörige Betriebsdaten- bzw. Zeiterfassung mit ERP-Integration. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt ist die Personalplanung, Personalzeiterfassung und Zutrittskontrolle mit den modernsten biometrischen Verfahren. Partnerschaften mit internationalen Anbietern stellen kundenspezifisch sicher, dass jeweils die "Best-in-Class"-Lösungen zum Einsatz kommen. Zu den Referenzkunden zählen international tätige Unternehmen wie Siemens Business Service, RHI, Semperit, Gebauer & Griller und Rathgeber. -www.mescon.at

Unternehmensnetzwerk Softwarepark Hagenberg

Das Unternehmensnetzwerk Softwarepark Hagenberg hat das Ziel, den Wirtschaftsstandort Softwarepark Hagenberg zu stärken und durch Synergien einen wirtschaftlichen Nutzen für die Kunden der beteiligten Unternehmen zu erzielen. Die enge Zusammenarbeit in Projekten, gemeinsame Aktivitäten im F&E-Bereich sowie der laufende Erfahrungsaustausch haben dazu geführt, dass internationale Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche sowie der Industrie zu den Referenzkunden des Softwareparks Hagenberg zählen. Das Leistungsspektrum umfasst das Thema Software-Engineering, im Speziellen jedoch Lösungen in den Bereichen Business Intelligence, Realtime Systems, Mobile Computing, web-based Applications, IT-Security, Intelligent Manufacturing, Simulation, Logistik sowie industrielle Prozessoptimierung.

Rückfragen & Kontakt:

Unternehmensnetzwerk Softwarepark Hagenberg, Knud Steiner
Hauptstraße 99, A-4232 Hagenberg
Tel. +43 7236 3343-760, pr@softwarepark.at, www.softwarepark.at

PR-Kontakt: creaPower Drescher & Süß OEG
Tel. +43 7279 8544, presse@creapower.com, www.creapower.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRP0001