Unterführung Löwengasse wird gebaut

Sperre der Dampfschiffstraße zur Franzensbrücke

Wien (OTS) - Ab Dienstag, 3. Oktober, beginnen die Arbeiten zur neuen Unterführung Löwengasse im 3. Bezirk. Mit der Unterführung Löwengasse wird in den nächsten Monaten ein Bezirkswunsch erfüllt, der das Weißgerberufer des Donaukanals mit dem Bezirk verbindet. Bisher war es nur sehr schwer möglich zum Donaukanal zu gelangen. Mit der neuen Unterführung können dann Rad- und FußgängerInnen die stark befahrene Dampfschiffstraße ohne Gefahr unter der Straße queren. Wer entlang des Donaukanals stromab geht oder fährt, gelangt dann beim Erdberger Steg über den Donaukanal direkt in den Prater. Bei der Unterführung werden einige Maßnahmen umgesetzt, um dieses Bauwerk für die BenutzerInnen attraktiv zu gestalten. Helle, freundliche Beleuchtung, eine breite Rampe und eine Tunnelbeschichtung, die es ermöglicht, Grafittis leichter zu entfernen werden für die BenutzerInnen hergestellt.

Verkehrsmaßnahmen bis Ende des Jahres

Bis die Unterführung Realität ist, dauert es noch bis Juli 2007. Als Vorarbeiten begannen im September 2006 schon die Einbautenumlegungen. Aus diesem Grund wurde die Löwengasse zwischen Dampfschiffstraße und Oberer Weißgerberstraße bereits teilweise gesperrt. Ab Oktober wird die Löwengasse zwischen Oberer Weißkirchner Straße und Dampfschiffstraße komplett gesperrt. Ebenso wird die Dampfschiffstraße zwischen der Löwengasse bis zur Franzensbrücke gesperrt. Diese Verkehrsmaßnahme wird bis Ende Dezember 2006 dauern. Betroffen ist hier der Verkehr, der über die Franzensbrücke Richtung Praterstern läuft. Wer zum Praterstern und Richtung Reichsbrücke gelangen will, sollte in den nächsten Monaten großräumig ausweichen und den Weg vor der Urania über die Aspernbrücke und Praterstraße nehmen. Der Verkehr Richtung Weißgerberlände und weiter zur A23 und A4 ist im Baustellenbereich gering eingeschränkt. Für den Verkehr stehen fünf Meter Restfahrbahn zur Verfügung. Die Fußgänger werden durch Behelfsgehsteige am Baufeld vorbei geführt.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) wur

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ing. Kurt Wurscher
MA 29-Brückenbau und Grundbau
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000/96967
Mobil: 0664/224 89 28
wur@m29.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018