"Tiroler Tageszeitung" Kommentar "Wende am Ende" (Von Frank Staud)

Ausgabe vom 2. Oktober 2006

Innsbruck (OTS) - Alfred Gusenbauer wird Bundeskanzler. Wer diesen Tipp in einem Wettbüro platziert hat, kann sich über eine saftige Quote freuen. Der bereits zum ewigen Verlierer abgestempelte SPÖ-Chef beendet die Regentschaft von Wolfgang Schüssel. Eine Sensation, die Gusenbauer auch nur ganz wenige SPÖler zugetraut haben.
ÖVP-Obmann Schüssel ist der klare Wahlverlierer. Seine Ära geht zu Ende. Denn dass Schüssel als Vizekanzler zur Verfügung steht, kann wohl ausgeschlossen werden. Josef Pröll, Ursula Plassnik oder Wilhelm Molterer sind die Favoriten im Nachfolgematch.

Wie in Deutschland ist eine große Koalition die wahrscheinlichste Variante. Vor der Auszählung der 400.000 Wahlkarten geht sich nämlich nur eine Zusammenarbeit von SPÖ und ÖVP aus. Wie in Deutschland zeichnet sich ab, dass keine der drei kleinen Parteien FPÖ, Grüne und BZÖ stark genug ist, allein zum Königsmacher zu werden.

Nur noch die Wahlkartenwähler könnten dafür sorgen, dass das BZÖ unter die Vier-Prozent-Hürde fällt. In einem solchen Fall würden wohl die Grünen am stärksten profitieren. Dann dürfte sich eine rot-grüne Koalition ausgehen.

Somit ist die von Schüssel 1999 von Platz 3 aus eingeläutete Wende am Ende. Obwohl Österreich vom internationalen Ansehen her und wirtschaftlich hervorragend dasteht, erteilten die Wähler dem Kanzler eine Abfuhr. Schüssels eiskalten und manchmal überheblichen Regierungsstil quittierten vor allem die VP-Anhänger durch ein Fernbleiben von der Urne. Die Wahlbeteiligung sank um rund zehn Prozent. Die Bawag reichte nicht aus, um die SPÖ auf Distanz zu halten.

Themen wie niedrige Einkommen sowie Soziales, Stichwort Pflegenotstand, hat die ÖVP unterschätzt. Personell hätte Schüssel altgediente Minister wie Gehrer, Rauch-Kallat oder Bartenstein tauschen sollen. Jetzt hat ihm der Wähler diese Aufgabe abgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001