Glawischnig: Mück verwechselt ZIB 1 mit ÖVP-Wahlkampfzentrale - Skandalöse Bevorzugung der ÖVP

Schüssel-Festspiele am Freitag & Samstag - Andere Parlamentsparteien werden am Samstag tot geschwiegen

Wien (OTS) - "Chefredakteur Mück verwechselt insbesondere in den letzten Tagen vor der NR-Wahl die ZIB 1 mit der ÖVP-Wahlkampfzentrale. Durch skandalöse Bevorzugung der ÖVP und tägliche Werbeschaltungen von ÖVP-Chef Schüssel oder anderen ÖVP-Ministern in der ZIB 1 betätigt er sich als eifriger Wahlhelfer für die ÖVP", kritisiert die stv. Bundessprecherin der Grünen Eva Glawischnig heftig.

"In den letzen 48 Stunden treibt es Werner Mück an die Spitze:
Während über alle anderen im Parlament vertretenen Parteien in den letzten zwei Tagen in jeweils einem ZIB-Beitrag berichtet wird, darf ÖVP-Chef Schüssel am Freitag Wortspenden abgeben und kann am Samstag mit einem weiteren Beitrag rechnen. Die anderen im Parlament vertreten Parteien werden am Vorabend der Wahl tot geschwiegen während Mück Schüssel-Festspiele veranstaltet", so Glawischnig.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Danmayr, Pressesprecherin, 0664-3457113

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003