Bures zu Arbeitsmarkt: Regierung betreibt "Zynismus pur"

Jugendarbeitslosigkeit bleibt auf Rekordniveau

Wien (SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures kritisiert die "absichtliche Täuschung" der Regierung Schüssel in Zusammenhang mit den Arbeitsmarktdaten. Bis einen Tag vor der Wahl sei die ÖVP "wild entschlossen, ihren Weg der Halbwahrheiten und Lügen weiter zu beschreiten". Bures machte in dem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass Arbeitsminister Bartenstein die Zahl der Schulungsteilnehmer bei den Jugendlichen wieder einmal verschweigt. Denn rechnet man die arbeitslosen Jugendlichen ein, dann sinkt die Jugendarbeitslosigkeit nicht, sondern stagniert auf einem absoluten Rekordniveau. ****

"Es ist eine Tatsache, dass unter der Regierung Schüssel die Jugendarbeitslosigkeit beinahe verdoppelt wurde", sagte Bures. Während die Regierung das nicht weiter stört, ist es für die SPÖ ein "unhaltbarer Zustand": "Es gibt nichts Schlimmeres, als einem jungen Menschen zu Beginn seines Lebens das Gefühl zu geben, dass er von der Gesellschaft nicht gebraucht wird", so Bures.

"Zynismus pur" sei es, wenn Bartenstein angesichts 255.752 Personen ohne Arbeit nun das Ziel der Vollbeschäftigung nenne. "Über sechs Jahre hinweg hat die Regierung durch ihre verfehlte Arbeitsmarktpolitik Schritt für Schritt die Arbeitslosigkeit auf Rekordniveau getrieben. Heute ist die Arbeitslosenzahl um 40 Prozent höher als vor sechs Jahren. Wenn diese Regierung nun einen Tag vor der Wahl der Vollbeschäftigung das Wort redet, glaubt das kein Mensch mehr", sagte Bures.

Der Regierung Schüssel fehle es an den politischen Konzepten und am politischen Willen zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. "Eine Trendwende am Arbeitsmarkt wird es nur mit der SPÖ und Alfred Gusenbauer geben. Das wissen die Menschen und deshalb werden sie morgen der SPÖ ihr Vertrauen schenken", so Bures abschließend. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006