Jungbauernkalender, Drehorgelbauer und spätberufener Landwirt

ORF-Landwirtschaftsmagazin "Land und Leute" am 7. Oktober

St. Pölten (OTS) - Das sind die Themen der nächsten Ausgabe des Landwirtschaftsmagazins im ORF, "Land und Leute" - zu sehen am Samstag, 7. Oktober um 16.25 Uhr in ORF 2:

* Kalenderstars
Der neue Jungbauernkalender 2007 ist da... Was im Entstehungsjahr 2001 noch für Furore sorgte, ist mittlerweile zum Sammel- und Kultobjekt geworden. Kein Wunder, denn die reizvolle Verbindung ländlicher Natürlichkeit mit erotischer Ausstrahlung der Darsteller lässt gar manches veraltete Klischee vom "hinterwäldlerischen Bauerntum" verblassen. "Land und Leute" zeigt das Alltagsleben von drei der nächstjährigen "Kalenderstars".

* Rückkehr auf den Bauernhof
Vom Land in die Stadt, von der Stadt aufs Land - und zurück auf den Bauernhof: Das hat Rudolf Lehner gemacht. Der 33jährige Niederösterreicher hat seinen Beruf als Konditor an den Nagel gehängt hat und damit Vanilleduft gegen Schweinestallgeruch tauscht. Der zweifache Familienvater hatte ursprünglich eine Konditorlehre im Café Demel gemacht und danach im Café Landtmann gearbeitet, wollte Schiffskonditor werden - und hat dann doch beschlossen, in die Landwirtschaft zurückzukehren. Nach einer fachlichen Ausbildung im Francisco-Josephinum in Wieselburg hat Lehner nun einen eigenen Zuchtbetrieb mit 140 Muttersauen.

* Burgenland DAC
Vor wenigen Tagen wurde die neue österreichische DAC-Region "Mittelburgenland" vorgestellt - mit einer großen Präsentation wurden die ersten Kreszenzen der Öffentlichkeit vorgestellt... mit durchwegs positiven Reaktionen. Das Publikum war von der Qualität der Rotweine angetan, die Winzer wiederum erhoffen sich von dieser offiziellen Herkunftsbezeichnung (DAC - Districtus Austriae Controllatus) die Erschließung neuer internationaler Märkte.

* Drehorgelbauer
Drehorgeln erinnern an Jahrmarkt und die "guten, alten Zeiten", als es noch nicht Synthesizer und mp3-Player gab. Vor allem in der Schweiz erfreut sich dieser traditionelle Musikautomat aus dem 18.Jahrhundert noch großer Beliebtheit. Und bei den Schweizern hat auch Walter Berchtold aus Schwarzenberg in Vorarlberg gelernt, wie man Drehorgeln baut. Die in seiner Werkstatt entstandenen Ergebnisse können sich durchaus sehen... und vor allem hören lassen.

* Das Bio-Hendl
Durch das zunehmende Interesse an gesunder Ernährung haben Bio-Lebensmittel einen festen und ständig wachsenden Abnehmerkreis gefunden. Auch im Geflügelbereich wird die besondere Qualität biologischer Haltung trotz des höheren Preises von den Konsumenten geschätzt. Wie die Produktion und Versorgung mit österreichischen Bio-Hühnern funktioniert, zeigt "Land und Leute" am Beispiel eines Südkärtner Geflügelvermarktungsbetriebes.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001