Platter: Verantwortungsvoll und seriös für Sicherheit

Geht um Schutz der österreichischen Neutralität

Wien (BMLV) - "Die SPÖ nimmt die Sicherheit in Österreich nicht ernst", sagte heute, Donnerstag, Verteidigungsminister Günther Platter. "Gusenbauer und Cap verabschieden sich endgültig von der Sicherheitspolitik. Die österreichische Bundesregierung arbeitet hingegen verantwortungsvoll und seriös für ein sicheres Österreich." Es gehe insbesondere um den Schutz der österreichischen Neutralität.

"Die Beschaffung der Luftraumüberwachungsflugzeuge wurde vom Rechnungshof mehrfach geprüft", betonte Platter. "Das Prüforgan des Parlaments hat dabei wiederholt festgehalten, dass die Eurofighter-Beschaffung korrekt und ohne Hinweis auf Manipulation abgewickelt wird und bestätigte, dass es keinen Hinweis auf versteckte Geschenkannahmen gibt." Diese Beschaffung zähle zu den bestgeprüften der Republik Österreich.

"Die Soldatinnen und Soldaten des Österreichischen Bundesheeres arbeiten täglich mit höchstem Engagement und sogar unter Einsatz des eigenen Lebens für Sicherheit und Stabilität", betonte Platter. "Ich stelle mich felsenfest hinter die hervorragende Arbeit unserer Soldatinnen und Soldaten. Daher wehre ich mich, dass diese unverzichtbaren Leistungen in den Wahlkampf gezogen werden."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martin Brandstötter
Pressesprecher des Verteidigungsministers

Bundesministerium für Landesverteidigung
Tel: (01) 5200-20215
kbm.buero@bmlv.gv.at
www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001