Grüne Wien zu Pflege: Was die Stadt Wien bietet, sind veraltete Pflegekasernen

Pilz: "Geriatriezentrum Wienerwald muss endlich abgesiedelt werden"

Wien (OTS) - Keinen Grund zum Jubeln sieht die
Gesundheitssprecherin der Grünen, Sigrid Pilz, in Sachen Pflegeversorgung in Wien. "Die meisten Projekte, auf die Gesundheitsstadträtin Brauner so stolz verweist, sind welche von NGO’s und anderen Einrichtungen. Das, was die Stadt Wien selbst anbietet, sind veraltete Pflegekasernen wie das Geriatriezentrum Wienerwald, wo immer noch 1800 Menschen zu bleibend schlechten Bedingungen untergebracht sind", so Pilz.

"Bis auf die Ankündigung, dass dort nichts mehr investiert wird, ist nichts geschehen", betont Pilz. "Applaus verdient Stadträtin Brauner nur dann, wenn sie einen Termin nennen kann, wann das Geriatriezentrum Wienerwald endgültig Vergangenheit ist". Denn es könne nicht sein, dass in Wien eine anachronistische Einrichtung, wo alte Menschen in Sechsbettzimmern untergebracht werden, weiter existiert. "Es ist endlich Zeit für moderne Pflege-Einrichtungen, für die sich die Stadt Wien nicht genieren muss", so Pilz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003