4. Oktober: Mediengespräch "MESSECARREE Nord" mit StR. Schicker

Wien (OTS) - Rund um das Gelände des neuen Messezentrums schreiten die Bauarbeiten zur Verlängerung der U2 zügig voran. Diese wird ab 2008 das Messezentrum mit zwei Stationen erschließen. Die MBG, als Teil der Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft (WSE) im Rahmen der Wien Holding, setzte Anfang April 2006 den ersten Schritt zur Entwicklung des ca. 16.000 m2 umfassenden Grundstücks nördlich der U-Bahn-Trasse, die am Messezentrum vorbeiführt. Das so genannte "MESSECARREE NORD" war Gegenstand eines zweistufigen, anonymen, offenen, österreichweiten städtebaulichen Ideenwettbewerbs, der von der MBG in Abstimmung mit den verantwortlichen Abteilungen der Stadt Wien ausgelobt wurde. Die Aufgabenstellung sah die Entwicklung städtebaulicher Konzepte vor, die den Leitlinien des STEP´05 gerecht werden und eine gemischte Nutzung des Bauplatzes ermöglichen. Am 23. Juni wurden von einer Fachjury aus 24 anonym eingereichten Projekten jene fünf ermittelt, die zur Weiterbearbeitung in der zweiten Wettbewerbsstufe zugelassen sind.

Anfang Oktober tritt nun die Jury neuerlich zusammen und ermittelt das Siegerprojekt, mit dessen Umsetzung nach der Fußball-EM 2008 begonnen werden kann. Wir wollen Ihnen die Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs "MESSECARREE Nord" im Rahmen eines Mediengesprächs mit Planungsstadtrat DI Rudi Schicker, Bezirksvorsteher Gerhard Kubik, MBG-Direktor Ing. Rudolf Mutz, den Vertretern der Fachjury und den Preisträgern am Mittwoch, 4. Oktober 2006 um 11.30 Uhr in der Brasserie des Messezentrums Wien vorstellen.

o Bitte merken Sie vor: Mediengespräch "Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs MESSECARREE NORD" mit Planungsstadtrat DI Rudi Schicker Bezirksvorsteher Gerhard Kubik MBG-Direktor Ing. Rudolf Mutz Vertretern der Fachjury und den Preisträgern am Mittwoch, 4. Oktober 2006 um 11.30 Uhr in der "Brasserie" im 1.OG des Konferenzzentrums der Messe Wien Zugang beim Büroturm des Messezentrums 1020, Messeplatz 1

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Mediensprecher Dr. Alfred Stalzer, Tel.: +43-1-505 31 00, alfred.stalzer@aon.at ; für Fachinformationen wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Dipl.-Ing. Michael Hirschler, Tel.:+43-1-720 40 50-41, Fax: +43-1-720 40 50-25, michael.hirschler@mbg.at . (Schluss) kel

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Thomas Keller
Tel.: 4000/81 420
kel@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016