Honeder: Niederösterreich forciert Unterstützung des ländlichen Raumes

59 Millionen Euro an Landesförderung beschlossen

St. Pölten (NÖI) - Mehr als 59 Millionen Euro hat die NÖ Landesregierung an Förderungen für den ländlichen Raum beschlossen. Ergänzend dazu kommen noch die Gelder von Bund und der Europäischen Union. Damit auch 2006 der Landesanteil für das Programm ländliche Entwicklung, insbesondere des Umweltprogramms und die Ausgleichszulage für Berggebiete, gesichert ist, freut sich der Landwirtschaftssprecher der VP Niederösterreich, LAbg. Karl Honeder.

Damit ist sicher gestellt, dass die heimischen Bauern so rasch wie möglich ihre Unterstützungen bekommen können. Damit sichern wir die notwendigen und berechtigten Ausgleichszahlungen für unsere Bauern und die Förderung einer umweltfreundlichen Land- und Forstwirtschaft gleichzeitig, so Honeder.

Die Unterstützung des ländlichen Raumes ist ein besonders Anliegen des Landes Niederösterreich. Denn nur so können wir zum Erhalt des ländlichen Raumes beitragen und gleichzeitig sicherstellen, dass unsere Landschaft lebens- und liebenswert bleibt. Denn ein intakter ländlicher Raum ist die wichtigste Voraussetzung für die Lebensqualität in unserem Land, betont Honeder.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001