Nosferatu und DG 307 in der Wiener Urania

Wien (OTS) - Die tschechische Band "DG 307" und das Tschechische Kompetenzzentrum Wiener Urania präsentieren am 13. Oktober 2006, um 19:00 Uhr den Stummfilmklassiker "Nosferatu - eine Symphonie des Grauens" im Mittleren Saal der Wiener Urania.

Der 1922 in Deutschland unter der Regie von Friedrich Wilhelm Murnau entstandene Film erzählt die Geschichte des jung verheirateten Hutter, der im Auftrag eines Häusermaklers in die Karpaten reist. Er schließt einen Hausvertrag mit dem Vampir Orlok, der daraufhin nach Deutschland reist, die Pest bringt und erst durch ein Liebesopfer von Hutters reiner Frau vernichtet wird. Filmmagier Murnau inszenierte das Grauen über die verworrene Zeit der Weimarer Republik in Gestalt des Vampirs als subtiles Kammerspiel des Terrors.

Durch die suggestive Musik der tschechischen Band "DG 307" erhält der Gruselfilm-Klassiker seine ursprüngliche Wirkung wieder. Die legendäre Underground-Band "DG 307", gegründet im Jahre 1973 durch zwei bedeutende tschechische Künstler, Mejla Hlavsa, Musiker und Leiter von The Plastic People Of The Universe, und Petr Zajícek, Dichter und Liedermacher, wurde in den 90er Jahren, nach der Rückkehr Zajíceks aus dem Exil in Schweden und den USA wieder aktiv.

o Eintrittspreis: 12 Euro Kartenreservierung und Verkauf: Wiener Urania 1010 Wien , Uraniastraße 1 Tel.: 0043/1/712 61 91 - 25 Fax: 0043/1/712 61 91-53 Mail: kursanmeldung@urania-wien.at Web: http://www.urania.vhs.at/

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Eva Lukas
Tel.: 89 174/42
eva.lukas@vwv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004