"Tiroler Tageszeitung" Kommentar:"Kein grußer Wurf" Von Anita HEUBACHER

Ausgabe vom 28. September 2006

Innsbruck (OTS) - Auf 45 Seiten hat das Land sein
Betreuungskonzept für Kinder bis 14 Jahre zusammengefasst. Mehr als eineinhalb Jahre hat die Landesregierung dafür gebraucht. Das Fazit fällt bescheiden aus: Man ist bemüht, für einen Durchbruch fehlt der Wille, viel mehr noch das Geld.

So finden sich im Betreuungskonzept weiterhin Stolpersteine auf dem Weg zu einer flexiblen und den Bedürfnissen entsprechenden Kinderbetreuung. Die Landesförderung bleibt auf 40 Stunden pro Woche gedeckelt, Betreuung in den Randzeiten dürfen die Betreuungseinrichtungen weiterhin selbst bezahlen. Bei der Förderung für Kleinkinder unter 2½ Jahren ändert sich nichts. Sie zählen bei der Betreuung doppelt, bei der Förderung jedoch nicht. Eine Betreuerin darf zwar acht Kleinkinder, aber nur vier unter 2½-Jährige betreuen. Ein finanzieller Bumerang für die Vereine: Die Personalkosten sind dieselben, die Förderung ist halbiert.

Was vollkommen fehlt, sind die großen Weichenstellungen für die Zukunft. Eine davon wäre, mit den Schulsprengeln aufzuräumen. Die Regelung, dass ein Kind in seiner Heimatgemeinde betreut bzw. unterrichtet werden muss, bedeutet für die Gemeinden eine Planungssicherheit, für die Eltern aber einen bürokratischen Hürdenlauf.

Außerdem wird man sich beim Dienstrecht für Kindergärtnerinnen etwas einfallen lassen müssen. In bestehende Verträge kann man nicht eingreifen. Aber künftige sollte man so abschließen, dass man den Betreuerinnen mehr bezahlt und sie statt 13 Wochen "nur" noch fünf oder sechs auf Urlaub schickt. So lange die Kinder sehr viel mehr Urlaub haben als ihre Eltern, werden sich Beruf und Familie nicht vereinbaren lassen.

Ein Blick auf die Scheidungs- und Einkommensstatistik zeigt, dass der Bedarf an Betreuungsplätzen steigen wird. Vielleicht nimmt die Politik das irgendwann zur Kenntnis.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0002