BME und FTSE lancieren den FTSE LATIBEX BRASIL Index

London und Madrid (ots/PRNewswire) - BME (Bolsas y Mercados Españoles) und FTSE Group (FTSE), der preisgekrönte globale Index-Anbieter, haben FTSE LATIBEX BRASIL, einen neuen handelbaren Index, lanciert. Der neue Index ist der einzige in Euro notierte handelbare Index, der brasilianische Aktien abdeckt und die liquidesten brasilianischen Aktien an der LATIBEX (dem der BME gehörenden, in Euro notierten Markt für lateinamerikanische Aktien) über im Streubesitz befindliche, bereinigte Marktkapitalisierung bewertet. Zurzeit besteht der FTSE LATIBEX BRASIL Index aus 13 Aktien und die Wichtungen der einzelnen Anteile des Index werden bei Indexänderungen bei 20 % gekappt.

Die Einführung des FTSE LATIBEX BRASIL Indexes kommt als Antwort auf das wachsende Interesse von Investoren an Brasilien und kommt der derzeitigen Nachfrage nach einem Index für die an der LATIBEX notierten brasilianischen Spitzenaktien entgegen. Die Indexbestandteile werden auf Liquidität geprüft, damit der Index zur Schaffung von Finanzprodukten, wie z.B. Zertifikaten und börsengehandelten Indexfonds (ETFs) genutzt werden kann.

In Kürze wird eine Ausschreibung zur Bildung von ETFs anhand des FTSE LATIBEX BRASIL Indexes sowie des FTSE LATIBEX TOP Indexes erfolgen. Sie werden dann im ETF-Marktsegment der spanischen Börse notiert sein. Zurzeit sind auch andere von FTSE LATIBEX TOP unterstützte Produkte auf verschiedenen Märkten verfügbar, so z.B. in Belgien, Deutschland, Finnland, Italien, Estland, Litauen, Norwegen, der Schweiz, Spanien und der Tschechischen Republik.

Jesús González Nieto, Leiter Koordination bei der LATIBEX sagte:
"Dies ist ein wichtiger Schritt, um lateinamerikanische Unternehmen über LATIBEX, die in Euro notierte elektronische Handelsplattform für lateinamerikanische Aktien, an die neuen globalen Liquiditätsquellen heranzuführen. LATIBEX bricht die Handelsbarrieren für lateinamerikanische Aktien und kann sich rühmen, dieselben Ausführungs- und Abwicklungsstandards, wie der spanische Aktienmarkt einzuhalten".

Imogen Dillon Hatcher, Geschäftsführerin von FTSE Europe sagte:
"FTSE ist hocherfreut, mit BME diese Partnerschaft zur Schaffung eines innovativen, neuen Indexes für internationale Investoren, die Zugang zu einem der leistungsstärksten aufkommenden Märkte suchen, eingegangen zu sein. Mit dem FTSE LATIBEX BRASIL Index wird Investoren weltweit ein neues Werkzeug an die Hand geben, das speziell für strukturierte Produkte und ETFs gedacht ist.

Redaktionelle Hinweise

Informationen zu BME und LATIBEX Bolsas y Mercados Españoles (BME): Das Unternehmen wurde im Jahre 2002 gegründet und umfasst die Gesellschaften, die die Börsen und Finanzsysteme in Spanien leiten und verwalten. Auf diese Weise sind die spanischen Beteilgungskapital-, Rentenfonds- und Termin-Märkte und die Verrechnungs- und Abwicklungssysteme in einer einzigen, die Entscheidungen treffenden und koordinierenden Geschäftseinheit vereint.

LATIBEX ist der in Euro notierte Markt für lateinamerikanische Aktien von BME. LATIBEX wurde im Dezember 1999 mit 5 notierten Aktien lanciert und ist zwischenzeitlich auf 38 Aktien - meist lateinamerikanische Spitzenpapiere - angewachsen und die Marktkapitalisierung übersteigt insgesamt 200 Mrd. Euro. Das an der CAGR umgesetzte Volumen ist zwischen 2000 und 2005 ebenfalls um dramatische 93 % gestiegen. In den ersten acht Monaten des Jahres 2006 überstieg das an der LATIBEX gehandelte Volumen 500 Mio. Euro und lag somit um 51 % über der entsprechenden Vorjahresperiode.

Informationen zu FTSE Group

Die FTSE Group ist bei der Schaffung und Verwaltung von Börsenindizes und zugehörigen Diensten für Marktdaten führend. FTSEs führender Index, der FTSE Global Equity Index Series (GEIS), deckt 98 % des weltweiten Investitions-Marktkapitals ab und umfasst eine breite Palette herkömmlicher und alternativer Anlagenklassen wie z.B. internationale Unternehmen, Mode, sozial verantwortliche Investitionen, Immobilien und Hedge-Fonds. Um der Vielfalt der Investitionsstrategien der Kunden zu entsprechen, werden regelmässig massgeschneiderte Indices entwickelt und aufgelegt. FTSE verwaltet und berechnet auch nicht-marktgängige, kapitalgewichtete Indices, die dem Investor eine weitere Möglichkeit zur Leistungsbewertung bieten.

FTSE ist in den wichtigsten Regionen mit angesehenen, in der Finanzbranche führenden Unternehmen Partnerschaften eingegangen, um einzigartige und innovative Produkte für die Investitionsgemeinde zu schaffen. Zu den Partnern in den USA zählen u.a. die NASDAQ, Dow Jones Indexes, NAREIT, Institutional Shareholder Services (ISS) und Research Affiliates (RAFI). In Asien sind es: Xinhua Financial Network of China, Nikkei of Japan (Nihon Keizai Shimbun, Inc) und die ASEAN-Börse und in Europa: Euronext, die Londoner Börse, EPRA und Global Wealth Associates. Partnerschaften mit den Börsen Athen, Zypern, Johannesburg, Luxemburg und Madrid runden die globale Präsenz von FTSE auf den Weltmärkten ab. Die Echtzeit-FTSE-Indizes werden auf den von Reuters verwalteten Systemen berechnet. Die verwendeten Preise und Umtauschkurse werden von Reuters geliefert.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Bolsas y Mercados
Españoles: Corporate Communication, Tel.: +34-91-589-2339, E-Mail:
news@bolsasymercados.es. FTSE Group: Jo Mayall/Sandra Steel, Tel.:
+44-207-866-1821, E-Mail: media@ftse.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007