SP-Strobel: "Nach KPÖ nun auch die Wiener ÖVP gegen Marktwirtschaft!"

Stiftgasse: Pius Strobl war schneller und hat die Bedingungen erfüllt

Wien (SPW-K) - "Guten Morgen in Wien, Herr Aichinger! Setzt sich
die Wiener KPÖ im Wahlkampf einmal auf ein Thema, dann kann sich auch die Wiener ÖVP nicht mehr zurückhalten, eine Aussendung zu machen", betonte Mittwoch SPÖ-Gemeinderätin Elfriede Strobel in einer Replik auf Wiener ÖVP-Gemeinderat Aichinger.

Zu den Inhalten: "Der Adventmarkt in der Stiftgasse wurde bis zum Jahr 2005 durch die Gemeinde Wien abgehalten. Die Wiener Marktordnung wurde am 1. Juni 2006 geändert. Die meisten Gelegenheitsmärkte -unter anderem auch der Adventmarkt in der Stiftgasse - wurden privatisiert. Nunmehr wird das Recht, diese Märkte abzuhalten, privaten OrganisatorInnen übertragen. Pius Strobl war einfach schneller bei der Antragstellung, den Adventmarkt in der Stiftgasse durchführen zu dürfen. Darüber hinaus hat er die Bedingungen erfüllt. In Ihren Sonntagsreden setzen Sie sich doch immer für die Marktwirtschaft ein, Herr Aichinger!" schloss Strobel.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81930

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003