U2-Verlängerung - BV Kubik: "Straßenbahnverbindung zwischen Praterstern und Schwedenplatz bleibt"

Kubik weist wahlkampfbedingte Schwarzmalerei der Grünen zurück

Wien (SPW-K) - "Selbstverständlich wird es auch nach Eröffnung der U2 eine Straßenbahnverbindung zwischen Praterstern und Schwedenplatz geben. Ob diese Linie die Nummer 21 tragen wird, ist aber noch offen", weist der Leopoldstädter Bezirksvorsteher Gerhard Kubik eine Falschmeldung von Ingrid Puller von den Grünen zurück. Puller solle sich weniger Sorgen um die Erschließung der Leopldstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln machen, als um die Informationsweitergabe innerhalb ihrer eigenen Partei. "Ihr Bezirksrat hat trotz mehrmaliger Nachfrage während der Bezirksvertretungssitzung offenbar nicht verstanden, worum es wirklich geht", mutmaßt Kubik.

Neben der Straßenbahnverbindung Praterstern - Schwedenplatz ist künftig auch eine Erschließung des Nordbahnhof-Geländes mit einem Autobus geplant. "Autobus UND Straßenbahn hat offenbar das wahlkampfvernebelte Vorstellungsvermögen des grünen Bezirksrats überfordert. Außerdem fordere ich die Grünen auf, die angeblich sichere Quelle zu nennen, die behauptet, die Wiener Linien würden einen Bus bevorzugen. Bei uns hat sich diese Quelle noch nicht gemeldet", sagt Bezirksvorsteher Kubik. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002