Hensler: Gusenbauer ist der Totengräber des ländlichen Raumes

Volkspartei unterstützt den ländlichen Raum

St. Pölten (NÖI) - "Gusenbauer ist der Totengräber des ländlichen Raumes. Er will das Geld für unsere Regionen um die Hälfte kürzen", kritisiert VP-Landtagsabgeordneter Friedrich Hensler die Aussagen von SP-Onodi. "Die SPÖ ist eine Bedrohung für den ländlichen Raum. Durch diese Pläne der SPÖ ist die Existenz der Bauern und vieler wichtiger Projekte für die ländliche Entwicklung gefährdet", so Hensler.

"Dem Verhandlungsgeschick der VP-Bundesregierung und unseres Landwirtschaftsministers Josef Pröll ist es zu verdanken, dass im Rahmen des grünen Paktes rund 3,9 Milliarden Euro für Österreichs Landwirte gesichert werden konnten. Eine Planungssicherheit für unsere Bauern bis 2012. Und auch in Niederösterreich arbeiten wir konsequent an der Stärkung des ländlichen Raumes: Erst gestern wurde eine Unterstützung für den ländlichen Raum von 59 Millionen Euro beschlossen. Dazu 22,4 Millionen Euro für den ländlichen Wegebau allein im Jahr 2006 und jährlich 30 Millionen Euro für wichtige Projekte in der NÖ Regionalförderung sprechen eine deutliche Sprache", betont Hensler.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001