VP-Feldmann zum Equal Pay Day: Im sozialistischen Wien beschränkt auf: Pay Day

Frauen brauchen Wahlmöglichkeiten, keine Vorschriften

Wien (VP-Klub) - "Zahltag, heißt es monatlich im sozialistischen Wien", stellt LAbg. Barbara Feldmann, Frauensprecherin der ÖVP Wien, die neuerlichen Lügen von SP-Stadträtin Brauner richtig und verweist darauf, dass in Wien die Vereinbarkeit von Beruf und Familie nicht unterstützt wird.

"Brauner dürfte vergessen haben, dass junge Familien von der SP-Stadtregierung in Wien jeden Monat für den Kindergarten mit den höchsten Kosten Österreichs zur Kasse gebeten werden. Eine Gebührenerhöhung jagt die nächste, Betreuungsplätze für Kinder unter 3 Jahren und Nachmittagsbetreuung in Pflichtschulen der Stadt Wien sind Mangelware und die Zahl der öffentlichen Kindergärten im Verhältnis zu den privaten ist beschämend", so die VP-Frauensprecherin zu den Versäumnissen der SP-Stadtregierung.

Verärgert reagiert Feldmann auch auf die Zwangsbeglückungsvorhaben der SPÖ: "Frauen brauchen Wahlmöglichkeiten und keine Vorschriften. Ob Teilzeit oder Vollzeit soll jede Mutter für sich selbst entscheiden können." Sie fordert, dass die Wiener SPÖ ihre Pflicht als Alleinregierende in dieser Stadt wahrnimmt und vernünftige Rahmenbedingungen schafft. "Wenn die Kindergartentarife nicht jedes Jahr von der SP-Stadtregierung erhöht würden, mindestens das letzte Kindergartenjahr gratis wäre, Betreuungsplätze in den Pflichtschulen und für unter 3jährige in Wien zum Alltag gehörten, dann kann man über Vereinbarkeit von Beruf und Familie sprechen - vorher ist das ’Wiener Modell’ nichts anderes als ein ’Wiener Desaster’."

Den Wiener SP-Männern rät Barbara Feldmann: Bitte fleißig weiterbügeln - denn bei dieser Tätigkeit kann man hervorragend darüber nachdenken, welche längst notwendigen Schritte als erste für die Gleichberechtigung in Wien umgesetzt werden müssen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0005