Grüne Wien: Lehrlingsfonds gegen Jugendarbeitslosigkeit

Vana: "Rieder und Wehsely verkaufen alte Hüte"

Wien (OTS) - Was Stadtrat Rieder und Stadträtin Wehsely heute als große Lehrlingsoffensive der Stadt Wien präsentiert haben, enthält nach Ansicht der Grünen Wien nicht viel Neues. Monika Vana, Grüne Stadträtin: "Die durchgeführten Maßnahmen seitens der Stadt Wien und ihrer Unternehmungen sind zu begrüßen und sollten für gute Arbeitgeber auch selbstverständlich sein. Die Jugendarbeitslosigkeit und der Mangel an Lehrstellen sind in Wien nach wie vor alarmierend. Was fehlt, ist ein Lehrlingsfonds, der aus Betrieben und öffentlicher Hand finanziert werden soll. Essentiell ist die finanzielle Umverteilung zwischen ausbildenden und nicht ausbildendend Betrieben. Besonderes Augenmerk sollte auf die Unterstützung von Mädchen in nichttraditionellen Lehrberufen gelegt werden."

Die langjährige Grüne Forderung nach einem Lehrlingsfonds zur nachhaltigen Verbesserung der Lage am Lehrstellenmarkt findet sich mittlerweile auch im SPÖ-Wahlprogramm. Dazu Vana: "Das Rote Wien soll endlich die eigenen Forderungen umsetzen und seine Handlungsspielräume nützen."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002