Scheuch: Jörg Haider - Retter des Goldecks

BZÖ setzt weiteren wichtigen Impuls für Oberkärntens Wirtschaft

Klagenfurt (OTS) - Begeistert zeigte sich BZÖ-Bündnissprecher NAbg. DI Uwe Scheuch, nachdem die Kärntner Landesregierung heute den einstimmigen Beschluss zum Ausbau des Skigebiets Goldeck fasste. Insgesamt sollen 30 Millionen Euro investiert werden.
"Mit dem Ausbau des Goldecks wird ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Entwicklung des Bezirks Spittal und des gesamten Oberkärntner-Raumes gelegt", freut sich Scheuch.
Besonders positiv wertete Scheuch die Tatsache, dass Landeshauptmann Jörg Haider in der heutigen Regierungssitzung so intensiv auf das Goldeck eingegangen sei und damit seinen Einsatz für Oberkärnten unterstrichen habe.

"Damit hat sich wieder einmal gezeigt, dass sich Oberkärnten auf Jörg Haider und das BZÖ verlassen kann", betont Scheuch, der sich als BZÖ-Spitzenkandidat für Oberkärnten selbst immer wieder für den Ausbau des Goldecks stark gemacht hat.
Scheuch freute sich auch über die Zustimmung der anderen Parteien zum Goldeck-Ausbau, betonte aber erneut sein Unverständnis für die SPÖ-ÖVP-FPÖ-Koalition, die in Oberkärnten gegen den Landeshauptmann arbeitet: "Während diese Koalition der Faulen und Schwachen von Köfer und Co. weiter schläft, arbeiten Scheuch und Haider für Oberkärnten", so Scheuch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0005