ARBÖ: FREIE FAHRT im neuen Format

Durch neues Layout wurde ARBÖ-Klubjournal noch kompakter

Wien (OTS) - Mit handlichem Format, aufgefrischtem
Erscheinungsbild, knackig kurzen Beiträgen für die schnelle Lektüre und kompetenten Kolumnisten präsentiert sich die aktuelle Oktober-Ausgabe des ARBÖ-Klubjournals FREIE FAHRT.

Erstmals in der Magazinszene kommt das innovative Format 19 x 28 Zentimeter zum Einsatz. Zusätzlichen Schwung bringt das neue Layout mit neuen Kolumnen und einer besseren Übersicht über das österreichweite Klubgeschehen. "Wir wollen den Lesernutzen weiter steigern, indem wir informativen Lesestoff noch kompakter gestalten", nennt Leo Musil, "FREIE FAHRT"-Chefredakteur und ARBÖ-Geschäftsführer das Ziel des Relaunch. Für die 477.000 ARBÖ-Mitglieder und ihre Familien ist die FREIE FAHRT eine sehr wichtige Entscheidungshilfe beim Autokauf - egal ob in Druckform oder in der Internetausgabe (www.freiefahrt.at oder www.arboe.at). Als weiteren Vorteil für Anzeigenkunden und Leser erscheint die FREIE FAHRT ab nächstem Jahr im regelmäßigen Intervall von sechseinhalb Wochen, acht Mal im Jahr. Lediglich die Anzeigenpreise bleiben für 2007 unverändert - allen Optimierungen zum Trotz.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Lydia Ninz
Tel.: (++43-1) 89121-280
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001