KO Scheuch: LH Haider rettet Goldeck

Nach monatelangem Widerstand der SPÖ heute einstimmiger Beschluss in der Kärntner Landesregierung

Klagenfurt (OTS) - In der heutigen Regierungssitzung hat Landeshauptmann Jörg Haider das Maßnahmenpaket zur Rettung des Spittaler Schiberges Goldeck eingebracht. Insgesamt sollen 30 Millionen Euro zur Modernisierung und zum Ausbau der Infrastruktur des Goldecks zur Verfügung stehen. "Das ist ein wichtiges Signal zur Stärkung des Oberkärntner Raumes und ein klares Bekenntnis für den ländlichen Raum", so BZÖ-Klubomann Kurt Scheuch zur Handlungsweise des Landeshauptmannes, bei dem er sich auf diesem Wege auch noch einmal für dessen Einsatz im Namen aller Oberkärntnerinnen und Oberkärntner bedankt.

Erfreut zeigt sich Scheuch auch darüber, dass SPÖ-Landesrat Rohr nun doch seinen monatelangen passiven Widerstand und seine Blockadehaltung gegen dieses so wichtige Oberkärntner Projekt aufgegeben hat und so ein einstimmiges Bekenntnis der Kärntner Landesregierung erzielt werden konnte.

"Mit seinem Engagement für das Goldeck zeigt Landeshauptmann Jörg Haider wieder einmal, dass er für die Umsetzung wichtiger Projekte sorgt, während andere noch Verträge und Koalitionen gegen ihn schließen, siehe Köfer, Hueter und Schwager", so der Klubobmann. Es bleibe zu hoffen, dass die Koalition der Oberkärntner Jammerer den Ausbau des Goldecks nicht verschlafe.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001