Tancsits zu Lehrstellen: Bures keine Freundin der Wahrheit

Lehrstellenlücke wird kleiner - Maßnahmen greifen

Wien, 25. September 2006 (ÖVP-PK) SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures dürfte "keine Freundin der Wahrheit sein", sagte ÖVP-Sozialsprecher Mag. Walter Tancsits. Schließlich führe sie ständig das Wort "Lüge" im Mund und verbreite selbst "übelste Lügenpropaganda". "Sehen Sie endlich der Wahrheit ins Gesicht, Frau Bures", so Tancsits. Die Zahl der Lehrstellensuchenden ist mit Ende August im Jahresvergleich um 8,2 Prozent zurückgegangen. Gleichzeitig gibt es bei der Zahl der gemeldeten offenen
Lehrstellen einen Anstieg von 46,8 Prozent. Ende August waren somit so viele Lehrstellen gemeldet wie zuletzt im Jahr 1995. Auch die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen ist im August um 11,2 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres zurückgegangen. "Das sind die Tatsachen, unsere Maßnahmen greifen und wir werden weiter daran arbeiten, die Jugendarbeitslosigkeit zum Verschwinden zu bringen", so Tancsits, "auch wenn sich die SPÖ darüber ärgert".

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008