Schaunig empört über Bundeskanzler

Kärntner SPÖ-Chefin übt scharfe Kritik an jüngster verbaler Entgleisung Schüssels

Klagenfurt (SP-KTN) - Mit Empörung und Unverständnis reagierte am Mittwoch die Vorsitzende der Kärntner SPÖ, LHStv. Gaby Schaunig, auf die jüngsten Aussagen von Wolfgang Schüssel. Der Kanzler wird im heutigen Kurier wie folgt zitiert: "Wäre ich ein Linker, würde die ganze Emanzentruppe vor mir flach liegen." "Diese Aussagen sind frauenfeindlich, sexistisch, und eines Kanzlers völlig unwürdig", sagt Schaunig und fordert umgehend eine öffentliche Entschuldigung Schüssels bei Österreichs Frauen. Der Bundeskanzler habe mit dieser öffentlichen Aussage seine Maske fallen lassen und eine völlig abzulehnende Einstellung gegenüber Frauen gezeigt, so die Kritik der Kärntner SP-Chefin.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90005