Corporate Governance: ÖBB beschließen freiwillige Selbstverpflichtung

Holding-Vorstand forciert Bekenntnis zur guten Unternehmensführung

Wien (OTS) - (Wien, 19. September 2006) - Ab 1. Oktober 2006
gelten die Grundsätze des Österreichischen Corporate Governance Kodex (ÖCGK) auch formal für die ÖBB-Holding AG. Eine entsprechende Beschlussfassung ist soeben im Aufsichtrat der ÖBB-Holding AG erfolgt. "Die ÖBB dokumentieren mit dieser freiwilligen Selbstverpflichtung klar, dass eine gute Unternehmensführung und ein verantwortungsvolles Management nach transparenten Grundsätzen für die ÖBB eine Selbstverständlichkeit sind", berichtet Martin Huber, Sprecher des Vorstandes der ÖBB-Holding AG. Die Behandlung und Beschlussfassung im Aufsichtsrat erfolgte nach einem entsprechenden Antrag des Holding-Vorstandes, der eine verbindliche Festschreibung der Kodex-Grundsätze für den gesamten ÖBB-Konzern forciert. "Der Aufsichtsrat möchte mit der Anwendung des Corporate Governance Kodex den hohen Stellenwert guter Unternehmensführung in der ÖBB nach außen hin dokumentieren, auch wenn einige Bestimmungen im Hinblick auf die Eigentümerstruktur und mangels Börsenotierung nicht anwendbar sind. Volle Transparenz und die Schaffung von Vertrauen in die ÖBB stehen dabei im Vordergrund", erklärt Wolfgang Reithofer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der ÖBB-Holding AG.****

Hohes Maß an Transparenz

Verbindlich vorgeschrieben sind im ÖCGK u.a., dass die Entscheidungen des Vorstandes frei von Eigeninteressen oder Interessen bestimmender Aktionäre zu treffen sind, weiters die strenge Vertraulichkeitspflicht bei Berichten des Vorstandes an den Aufsichtsrat für alle Organmitglieder und deren Mitarbeiter, die Verantwortung des Vorstandes für das Wohl des Unternehmens sowie Regeln für Geschäftsbeziehungen von Aufsichtsräten oder Unternehmen, an denen Aufsichtsräte ein erhebliches wirtschaftliches Interesse haben, mit den ÖBB. Letztere werden künftig auch im Geschäftsbericht der ÖBB ausgewiesen werden.

Die Selbstverpflichtung zur Einhaltung des Österreichischen Corporate Governance Kodex wird ab 1. Oktober auf der Homepage der ÖBB und künftig auch in den Geschäftsberichten veröffentlicht.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gary Pippan
Leiter Externe Kommunikation
ÖBB-Holding AG
Tel: +43 1 93000 44088
e-mail: gary.pippan@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0002