Erfolg für die Österreichische Mediathek auf dem Gebiet der Digitalisierung:

Digitalisierung der Tonträger der Österreichischen Nationalbibliothek durch die Österreichische Mediathek des Technischen Museums Wien.

Wien (OTS) - Die Österreichische Mediathek erhielt nach einem Ausschreibungsverfahren den Zuschlag für die Digitalisierung der analogen Tonträger der Österreichischen Nationalbibliothek. Langfristiges Ziel der Österreichischen Nationalbibliothek ist es, ihre analogen Bestände an Tonträgern zu digitalisieren. Der jetzige Auftrag umfasst erste Teilbestände aus den Sammlungen der Musiksammlung, des Literaturarchivs und des Archivs des Österreichischen Volksliedwerkes.

Die Österreichische Mediathek hat - als größtes Schallarchiv Österreichs - national und international eine Vorreiterrolle bei der Digitalisierung und digitalen Langzeitarchivierung von Tonaufnahmen und verfügt darüber hinaus über jahrelange Erfahrung sowie modernste technische Infrastruktur. Diese Kompetenz kommt nun der Österreichischen Nationalbibliothek bei der Erhaltung ihrer Bestände zugute.

Audiovisuelle Medien sind ein wichtiger Teil unserer kulturellen Überlieferung und haben in konventionellen Archiven und Bibliotheken - auch unter optimalen Lagerbedingungen - nur eine begrenzte Haltbarkeit. Die einzige Chance, dass auch nachfolgende Generationen noch hören können, was uns heute bewegt, besteht in der Digitalisierung des Materials in hochauflösende Tondateien (BWF, 96 kHz / 24 bit), und der Archivierung in einem Massenspeichersystem, das es ermöglicht, alle späteren Generationen verlustfrei (weil unkomprimiert digital) und kostengünstig (weil weniger benötigte Arbeitsstunden) herzustellen.

Weitere Informationen zur Digitalisierung in der Österreichischen Mediathek: http://www.mediathek.ac.at/digitalisierung_1.htm

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Mediathek
Tel.: (01) 597 36 69 - 53
gabriele.froeschl@mediathek.at; www.mediathek.at
barbara.hafok@tmw.at; www.technischesmuseum.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010