Fotoausstellung mit hohem künstlerischem Niveau

LTP Halder eröffnete 2. Internationale Bodensee-Triennale

Bregenz (VLK) - Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von 12 Fotoklubs aus Deutschland, der Schweiz und Österreich im Rahmen der Internationalen Bodensee-Triennale fand heuer ihre zweite Auflage. Landtagspräsident Gebhard Halder eröffnete gestern, Montag, im Landhaus eine Ausstellung, die 120 Bilder verschiedenster Gattungen zeigt und noch bis Freitag, 29. September zu sehen ist.

"Die gezeigten Arbeiten sind von beeindruckender künstlerischer Qualität. Die Internationale Bodensee-Triennale zeigt sich als wertvolle Initiative, die einmal mehr die Bedeutung grenzüberschreitender Zusammenarbeit gerade im kulturellen und künstlerischen Bereich aufzeigt", so LTP Halder bei der Eröffnung der Ausstellung.

Für den Fotowettbewerb konnte sich jeder teilnehmende Fotoklub selbst ein Thema wählen. Die ausgestellten Arbeiten beschäftigen sich unter anderem mit Landschaft, Portrait, Kindern, Architektur und Menschen. Halder: "Auch wenn die Arbeiten der einzelnen Fotoclubs von Amateuren stammen, zeigen die Ergebnisse, dass sie weit über dem Amateurstatus stehen. Es sind bestechende Momentaufnahmen, Kompositionen, die manch Professionelles in den Schatten stellen."

Die Ausstellung "2. Internationale Bodensee-Triennale" wurde bereits in St. Gallen und Friedrichshafen gezeigt und wandert von Bregenz weiter nach Deutschlandsberg. Im Landhaus in Bregenz ist die Schau noch bis Freitag, 29. September zu sehen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007