Bau des weltweit ersten Schiffes für komprimiertes Erdgas genehmigt

Calgary, Alberta (ots/PRNewswire) - Die Sea NG Corporation (www.coselle.com) gab heute bekannt, dass das American Bureau of Shipping ("ABS") für ihr Coselle-"komprimiertes Erdgas"-Schiff die Baugenehmigung erteilt hat. Dies ist das erste Schiff und Frachtsystem in der Welt für den Transport von komprimiertem Erdgas ("KEG" ["compressed natural gas", CNG]), das vom ABS oder einer anderen internationalen Meeresklassifikationsgesellschaft genehmigt wurde.

(PHOTO: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060919/SFTU003-a http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060919/SFTU003-b http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060919/SFTU003LOGO-c )

Coselle-KEG-Schiffe werden zum Transport von mittleren Mengen von Erdgas (30 bis 500 mmscf) über mittlere Distanzen (200 bis 2.000 km) eingesetzt, d. h. in einem Segment des See-Gastransportmarktes, das bisher nicht wirtschaftlich von Pipelines oder mit Flüssigerdgas bedient werden konnte.

Coselle ist ein einzigartiges, patentiertes System, das in Kanada erfunden wurde, um Gas unter Hochdruck in einer Rohrspirale mit einem jeweils kleinen Durchmesser zu lagern. Ein speziell entworfenes Schiff enthält mehrere Coselles. Dieses Lagersystem besitzt erhebliche Vorteile bezüglich Sicherheit und Kosten gegenüber konventionellen Druckzylindern mit grossem Durchmesser. Das Coselle-KEG-System wurde innerhalb eines Jahrzehnts von einem Team erfahrener Gas- und See-Ingenieure entwickelt.

"Es war eine enorme Leistung unseres multidisziplinären Teams, dass es das detaillierte Design und das See-Zulassungsverfahren für eine neue Schiffsklasse fertig gestellt hat. Mit unserem Coselle-KEG-Schiff verfügt der Markt über ein sicheres, zuverlässiges und kostengünstiges alternatives See-Transportmittel für Erdgas", so David Stenning, Präsident und CEO von Sea NG. "Wir können unser erstes Projekt jetzt vom Stapel lassen."

Ein Hauptvorteil des Coselle-KEG-Systems ist es, dass es nur minimale Anlagen an Land braucht. Das Gas kann an einfachen Pipeline-Einrichtungen im Hafen geladen und entladen werden, sodass Umwelt-, Bodennutzungs- und Finanzprobleme stark reduziert werden. Das Gas kann auch an Offshore-Bojen umgeladen werden, wenn kein Hafen zur Verfügung steht. Der potenzielle Markt für das Coselle-KEG-Schiff ist bemerkenswert.

"Das Unternehmen Sea NG verfügt über ein einzigartiges KEG-System, von dem wir glauben, dass es neue Gasmärkte in vielen Regionen öffnen kann, und wir sind stark interessiert an seinem kommerziellen Potenzial bezüglich eines breiten Spektrums neuer Projektmöglichkeiten", so Clarence Tong von der Mizuho Corporate Bank in New York, die einige der von Sea NG entwickelten Projekte unterstützt.

Ein weiterer starker Befürworter des Coselle-KEG-Systems ist die Marubeni Corporation, eine der führenden internationalen Handelsunternehmen Japans. "Wir haben zahlreiche potenzielle Projekte in aller Welt identifiziert, die von der Verwendung des Coselle-Systems enorm profitieren können, und wir freuen uns darauf, die sofortige Anwendung zu unterstützen", so Tomohiko Hirano bei Marubeni in Tokio.

Die Sea NG Corporation mit Sitz in Calgary ist ein Privatunternehmen für den Transport von komprimiertem Erdgas mithilfe seines gesetzlich geschützten Coselle-Systems. Weitere Informationen sind unter www.coselle.com abrufbar.

Website: http://www.coselle.com

Rückfragen & Kontakt:

Allan Keough, Executive Vice-President der Sea NG Corporation,
+1-403-539-9742 oder info@coselle.com/ Photo:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060919/SFTU003/
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060919/SFTU003a/
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060919/SFTU003LOGO/ AP Archive:
http://photoarchive.ap.org/ PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006