Wiener Klänge aller Art bei "wean hean"

Wien (OTS) - Wiener Klänge aller Art von traditionell bis schräg, von klassisch bis modern bietet einmal mehr das Festival "wean hean", das vom 26. September bis 15. Oktober stattfindet. An verschiedenen Schauplätzen, dem Künstlerhaus wie dem Bockkeller, dem Konzerthaus wie dem Stift St. Peter in Dornbach und dem Volkstheater wird musiziert und gesungen, mit vielen Grenzüberschreitungen zu Jazz und "modean" der Geist der Wiener Musik beschworen.

Die Eröffnung unter dem Motto "Alles Künstler" mit Wienerlied-Legenden von Karl Hodina bis Roland J.L. Neuwirth findet am Dienstag, 26. September, 18.30 Uhr im Künstlerhaus statt (Eintritt: Spenden). Als Referenz an das Mozartjahr zeigt das letzte erfreuliche Operntheater L.E.O. am 28. September im Bockkeller eine eigenwillige Version der "Zauberflöte", "Wean modean" heißt es am 3. Oktober im Bockkeller mit dem Ensemble XX. Jahrhundert, Franz Koglmann, Oskar Aichinger und Otto Lechner im Bockkeller, Wolfgang Ambros singt Hans Moser am 4. Oktober im Theater Akzent, "Favoriten der Zukunft" sind am 5. Oktober im Waldmüller-Zentrum in Favoriten (Eintritt: Spenden) zu hören, "Wean Jazz" mit Christian Mühlbacher & Ensemble am 7.Oktober im Porgy & Bess. "Wer ist Ivica Strauss" fragt Georg Breinschmid mit Begleitung am 8. Oktober im RadioKulturhaus, eine musikalische Begegnung zwischen Wien und Neapel gibt es am 9. Oktober im Konzerthaus mit dem "attensam quartett" und der "Nuova Compagnia di Canto popolare". Michael Köhlmeier erzählt, begleitet von der Chorvereinigung Gegenstimmen, am 12. Oktober im Metro Kino Märchen von arm und reich, am 13. Oktober steckt der "Dornbacher Pfarrer" aus: Kurt Girk und Trude Mally, Agnes Palmisano, Roland sulzer und andere prominente Musiker beschwören die große Tradition des Wienerliedes (Eintritt: Spenden). Mit einer "Late Night Show" des Kollegium Kalksburg unter dem Motto "Sperrstund is'" geht das Festival am 15. Oktober in der Roten Bar des Volkstheaters zu Ende.

o Weitere Informationen: Wiener Volksliedwerk Tel.: 416 23 66 weanhean@wvlw.at Internet: http://www.wvlw.at

Die Kartenpreise liegen bei den meisten Veranstaltungen bei 15 Euro, im Konzerthaus und im Akzent gibt es gestaffelte Preise. Karten sind teilweise im Volksliedwerk direkt, teilweise an den Veranstaltungsorten zu bestellen, Reservierungen beim Volksliedwerk sind auch für die Veranstaltungen mit freiem Eintritt/Spenden notwendig. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010