BZÖ-Grosz: SP/VP-Koalition in der Steiermark am Ende

Voves/Schützenhöfer-Kurs der verbrannten Erde am 1. Oktober abwählen

Graz (OTS) - "Die ständigen Wortgefechte zwischen SPÖ und ÖVP und die daraufhin folgenden Scheinheiligkeiten zeigen einmal mehr, was SPÖ und ÖVP unter Arbeit für die Steiermark verstehen. Voves, Schützenhöfer und ihre aggressiven Handlanger haben einmal mehr bewiesen, dass es ihnen ausschließlich um persönliche Beleidigungen geht. Weder SPÖ noch ÖVP sind in dieser Beziehung einen Deut besser, daher erübrigt sich auch jede Aufforderung nach einer Entschuldigung. Diese Koalition des Stillstands, der Blockade und der gegenseitigen Schädeleindrescherei ist am Ende", so der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz in einer Reaktion auf die derzeitige Situation in der steirischen Landespolitik.

"Die Nationalratswahlen am 1. Oktober sind daher auch die letzte Chance, diesem Kurs der verbrannten Erde einen Denkzettel zu verpassen. Voves, Schützenhöfer und Co. sollen durchaus spüren, dass ihre Politik keinerlei Zustimmung durch die Steirerinnen und Steirer erfährt. Anstatt sich um den Wirtschaftsstandort zu kümmern und neue Arbeitsplätze zu schaffen erfinden die rot/schwarzen Sudelküchen nur mehr neue Schimpfworte", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0002