»Arielle«: Kreuzfahrten aus dem Baukasten / Transocean Tours bietet erstmalig Baukastensystem / Flexibel: Einstieg entweder in Nizza oder auf Mallorca

Bremen (ots) - Bild wird über obs versandt und ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar

Für das Kreuzfahrtschiff »Arielle« gibt es ab 2007 erstmalig ein Baukastensystem und so die Möglichkeit, über die Länge des Urlaubs sowie die Kosten der An- und Abreise selbst zu entscheiden. Für Mittelmeer-Routen bietet Transocean Tours mit Nizza und Mallorca zwei verschiedene Starthäfen und die Auswahl, das Schiff sowohl per Auto oder Bus als auch mit dem Flugzeug zu erreichen. Angesteuert werden bei beiden Varianten die gleichen Häfen. Die »Arielle« kreuzt dabei jeweils 9 Tage oder als Kombination aus zwei Routen 17 Tage. Verschiedene Hotels als Vor- und Nachprogramm zur Kreuzfahrt für 169 Euro sowie Flüge nach Mallorca und Nizza für 149 Euro können aus dem neuen »Arielle«-Programm hinzugebucht werden. „Wir stellen mit dem Urlaub auf der »Arielle« lediglich die Basis des Baukastens", erläutert Cees van den Berg für Transocean Tours das Prinzip. „Der Passagier kann Flug oder Hotel auch selbst buchen", bindet van den Berg den Kreuzfahrer nicht an den Katalog. „Wir wissen, wie gerne Urlauber selbst nach günstigen Flügen Ausschau halten oder sich Hotels organisieren." Frühbucher lösen bereits für 480 Euro eine Bordkarte für eine neuntägige Mittelmeer-Route mit der »Arielle«.

Weitere Informationen:
Transocean Tours, Stavendamm 22, 28195 Bremen
Tel.: 0421 - 33 36 181, www.transocean.de

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt:

John Will, Leiter Öffentlichkeitsarbeit/PR
Tel: 0421 - 33 36 -127 /-107
Annette Schudy, Öffentlichkeitsarbeit/PR
Fax: 0421 - 33 36 -100
E-Mail: presse@transocean.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001