Kuntzl: Frauen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen!

Wiener SP-Spitzenkandidatin Andrea Kuntzl besuchte den Rochusmarkt in Wien-Landstraße

Wien (SPW) - Dass sie sich darauf freue, mit den Menschen in
Kontakt zu kommen, hatte Andrea Kuntzl, die Wiener SPÖ-Spitzenkandidatin zur Nationalratswahl bereits bei ihrer Vorstellung betont. Ein gemeinsamer Besuch mit Bezirksvorsteher Erich Hohenberger, sowie dem Nationalratsabgeordneten und SPÖ-Umweltsprecher, Kai Jan Krainer am Rochusmarkt, heute Samstagvormittag, bot der Spitzenkandidatin ausreichend Gelegenheit, die Wünsche, Anliegen und auch Sorgen der so genannten "kleinen Leute" kennen zu lernen. Kuntzl und ihre Begleitung wurden jedenfalls mit großem Interesse und viel Sympathie aufgenommen. In gewisser Hinsicht handelte es sich um ein "Heimspiel", denn die Spitzenkandidatin hat selbst 20 Jahren im 3. Wiener Bezirk gelebt. Und so war die Stimmung ungeachtet der aufziehenden Regenwolken prächtig. "Der Rochusmarkt ist ganz wesentlich für die Lebensqualität der Bevölkerung. Hier können sie qualitätsvolle Bioprodukte einkaufen, die Nahversorgung funktioniert ausgezeichnet", zeigte sich Kuntzl über das Sortiment und die große Auswahl begeistert.

Selbstverständlich war die bevorstehende Wahl und die politische Lage in Österreich Thema Nr. 1. Die Spitzenkandidatin spürte das Bedürfnis der Menschen nach einem grundsätzlichen Wandel in Österreich. "Vieles läuft einfach falsch", meinte etwa ein älterer Herr und verwies darauf, dass ihm immer weniger zum Leben bleibe. Anschließend an den Rundgang beteiligte sich Kuntzl an dem traditionellen Marktgespräch, wobei sie vor allem auf die Lage der Frauen nach sechs Jahren schwarz-blau-oranger Bundesregierung
einging: "Das waren keine guten Jahre für die Österreicherinnen: Das Frauenministerium wurde einfach gestrichen, beim Kindergeld lautete die Devise ‚Zurück an den Herd!’ und es gab keinerlei Unterstützung für die vielen Teilzeitbeschäftigten." Mit der SPÖ werde es einen klaren Kurswechsel geben, stellte Kuntzl abschließend fest: "Wir werden mehr Kinderbetreuungsplätze schaffen, alle Lebensformen unterstützen und frauenpolitisch so gestalten, dass es Frauen möglich ist, ein selbstbestimmtes Leben zu führen!"

Hinweis: Unter www.wien.spoe.at stellt der Pressedienst der SPÖ Wien ein Foto vom heutigen Marktbesuch von NR-Abg. Andrea Kuntzl im "Presseservice" unter "Fotos" bzw. "Aktuell" zum Download. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003