Superfund Meldung "Krone" 14.9.2006 - Richtigstellung

Wien (OTS) - Im Bericht der "Kronen Zeitung" vom 14.9.2006 über einen möglichen Einsatz von Herrn Christian Klien als Testfahrer für Midland F1 wird behauptet, dass "Superfund" diesen Einsatz möglich machte und dass die Geldanlage-Gruppe "Superfund" für EUR 500.000 Herrn Klien in das Freitag-Testauto eingekauft hätte.

Diese Meldungen sind unrichtig. Superfund stellt Herrn Klien für Testfahrten kein Geld zur Verfügung. Eine solche Unterstützung war auch nie geplant.

Rückfragen & Kontakt:

Superfund Investment Gruppe
Frau Elisabeth Wolfbauer-Schinnerl
Mobil: 0676 8410 1234

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0016